GRA Rangeday und GRA Civilian Defender Course

Wann:
25. Juni 2016 ganztägig
2016-06-25T00:00:00+02:00
2016-06-26T00:00:00+02:00
Wo:
Schießstand des KKSV Heinrichsthal e.V. / Meschede - Wehrstapel
Am Schützenpl. 1C
59872 Meschede
Deutschland
Kontakt:
Marc Schieferdecker
(0176) 321 30 654
Partner der German Rifle Association

HEDE tactical parts

Unsere Unterstützer aus Handel & Industrie


Rothe Waffen

tw1000

centurio-logo



elbe-tac-logo


Schmeisser


maxs-logo


GRA Rangeday – 25.06.2016

Am 25.06.2016 findet ab 10 Uhr auf dem Schießstand des KKSV Heinrichsthal e.V. in Meschede – Wehrstapel der erste GRA Rangeday statt. Der GRA Rangeday ermöglicht an Waffenbesitz Interessierten und Waffenbesitzern die GRA kennenzulernen, zu schießen und Waffen verschiedener Hersteller zu testen. Die Veranstaltung ist offen für alle, die Teilnahmegebühr beträgt 20,- €, wovon 10,- € an den ausrichtenden Verein und 10,- € an die GRA gehen. Du unterstützt damit also direkt unseren Einsatz für Waffenbesitz und kannst auch noch Spaß dabei haben!

Voraussetzungen

Für den Besuch der Veranstaltung gibt es keine besonderen Voraussetzungen, dennoch ist die Veranstaltung nur mit Anmeldung zugänglich. Wer auch schießen will, unterliegt den dem Waffengesetz entsprechenden Altersgrenzen: Druckluftwaffen ab 12, Kleinkaliber ab 14, Großkaliber ab 18. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig, wer also noch nie geschossen hat: Kein Problem – unsere Aufsichten führen dich sicher an das Thema schießen heran.

Wir haben verschiedene Testwaffen, die dir von GSG, ISSC, Sig Sauer, Walther, RWS und Rothe Waffe im Rahmen Oliver Hubers GRA Out Of The Box Challenge bereitstellt werden. Natürlich darfst du auch deine eigenen Waffen mitbringen, falls du welche besitzt. Der Schießstand besteht aus einer 25 und einer 50 Meter Anlage, beide für Lang- und Kurzwaffen bis 7.000 Joule zugelassen.

Hinweis für Minderjährige ab 14 Jahren: Wenn du .22lr schiessen möchtest – Oliver Huber ist Inhaber der Jugendbasislizenz des BDMP und Jugendaufsichtsberechtigt für den BDS. Er darf mit Minderjährigen den Umgang mit Waffen und das Schießen trainieren. Dazu brauchst du aber eine Einverständniserklärung BEIDER Sorgeberechtigten, die du hier herunterladen kannst. Bitte ausgefüllt mitbringen, insbesondere dann, wenn nur ein Sorgeberechtigter mitkommt.

Ablauf der Veranstaltung

  • 10 Uhr Einlass
  • 10:30 Uhr Eröffnung
  • 10:30 – 14:00 Uhr offenes Schießen auf allen Ständen
  • 14:00 – 14:30 Uhr Vortrag zum Thema Waffenrecht (Marc Schieferdecker)
  • 14:30 – 15:00 Uhr Vorstellung Neuheiten und Produkte von Schmeisser
  • 14:30 – 18:00 Uhr offenes Schießen auf allen Ständen
  • 18:00 Uhr Ende der Veranstaltung
  • danach gemütliches Klönen “open end”

Die Veranstaltung ist nur nach Anmeldung zugänglich: Hier meldest du dich an.
Anmeldeschluss ist der 19.06.2016.

Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Teilnehmer begrenzt.
Der Veranstaltungsort ist barrierefrei!

GRA Civilian Defender Course “Pepperspray & Light”

Beginn des Kurses: 10:00 Uhr – Dauer: ca. 5 Stunden (mit Pause)

Der Selbstverteidigungskurs mit Schwerpunkt auf Pfefferspray und Licht wird von der Firma Centurio in Zusammenarbeit mit der Firma Hoernecke angeboten und durchgeführt. Der Kurs wird parallel zum eigentlichen GRA Rangeday durchgeführt und dauert ca. 5 Stunden. Die Teilnehmer können nach Abschluss des Kurses und Erhalt ihrer Zertifikate noch den GRA Rangeday besuchen – kostenfrei.

Pfefferspray & Licht

Kursbeschreibung

Der GRA Civilian Defender Course “Pepperspray & Light” ist ein Basis-Kurs und konzipiert für den verantwortungsvollen Bürger, der mit Konflikten umgehen muss, oder potenzieller Gewalt ausgesetzt ist. Dazu gehören auch Strafverfolgungsbehörden und -organisationen, Sicherheitsfirmen, aber auch Personal in Heilanstalten und Bundesbehörden. Der Kurs baut auf zwei nicht-letale Wirkmittel auf: Das TW 1000 OC Pfefferspray, produziert durch die Firma Carl Hoernecke Chem. und die Lightning Less-Lethal Weapon (LLLW) hergestellt von der Centurio Design.

Durch eine Kombination von theoretischer Einweisung und praktischen Übungen lernen Sie u.a. die Identifizierung von verschiedenen Konfliktstufen, das Vermindern von Bedrohungen und die angemessene Entscheidung, welche Verteidigung angemessen ist. Sie lernen die aktuellsten taktischen Konzepte wie z.B. angemessene Verteidigungspositionen, Methoden des Bewegens aus taktischer Sicht, Zieh- und Sprühtechniken, Abwehr multipler Angreifer, die Abwehr gegen sich bewegende Angriffsziele und Verteidigung in der Bodenlage. Vermeiden Sie unnötige juristische Forderungen durch zertifiziertes Training! Lernen Sie den richtigen Umgang mit Pfefferspray, um die Grenzen dieses Mittels zu kennen und die richtige Behandlung nach einem Einsatz, inklusive Erste-Hilfe-Maßnahmen, auch bei Selbstkontamination.

Wir trainieren Sie im Umgang mit Pfefferspray und Stroboskoplampen. Der GRA Civilian Defender Course “Pepperspray & Light” ist ein produktabhängiges Trainingsprogramm. Durch das Training und die Zertifizierung sind Sie in der Lage zu entscheiden, welches TW1000 Spray, oder welches LLLW System durch Intensität und Ausbringmodus Ihren Bedürfnissen und Einsatzbereichen am besten entspricht.

Pfefferspray & Licht

Einsatz von Pfefferspray. Zum Vergrößern klicken.

Ablauf des Kurses

  • Vorstellung der Ausbilder
  • Vorstellung der GRA, Centurio Design, sowie Hoernecke TW1000
  • Vorstellung der in Deutschland legal zu erhaltenen Verteilungsprays (CS, CN, OC)
  • Gefahrenradar und Verhalten unter Stress/in gefährlichen Situation
  • Grundlage des Hand-to-Hand Combat (Waffenlose Eigenensicherung)
  • Einweisung an die Aerosol Verteilungsgeräte von TW1000, sowie Pflege und Instandsetzung
  • Einweisung an die LLLW Verteilungsgeräte von Centurio Design, sowie Pflege und Instandsetzung
  • Statischer Einsatz von Aerosol Verteilungsgerät, sowie LLLW Verteilungsgerät, je einzeln bzw. in Verbindung
  • Szenario Training mit Aerosol Verteilungsgerät sowie LLLW Verteilungsgerät mit einem Gegenüber
  • Vorstellung von verschiedenen unterstützenden Ausrüstungsgegenständen, Holster, sowie andere Transportmöglichkeiten für die Aerosol Verteilungsgeräte/LLLW Verteilungsgeräte

Die Kosten für den Kurs betragen 99,- €. Jeder Kursteilnehmer erhält ein TW1000 RSG (inkl. Inert-Kartusche). Die Teilnahme am GRA Rangeday ist inklusive.

Zertifikate

Nach Abschluss erhält jeder Teilnehmer ein gemeinsames Zertifikat von der GRA, Centurio und Hoernecke über die Teilnahme an dem Kurs.

Die Veranstaltung ist nur nach Anmeldung zugänglich: Hier meldest du dich an.
Anmeldeschluss ist der 12.06.2016.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Der Veranstaltungsort ist barrierefrei!

Weitere Informationen

Essen und Trinken

Die Bewirtung übernimmt der KKSV Heinrichsthal e.V.. Neben Getränken, ist auch ein Grillen angedacht, um dich mit allem nötigen zu versorgen.

Anfahrt und Parkplätze

Eine Anfahrtsbeschreibung kannst du über Google Maps abrufen, hier die Adresse für dein Navi: Am Schützenplatz 1c, 59872 Meschede. Parken kannst du an der Schützenhalle, dann musst du neben der Schützenhalle den kleinen Schotterweg nach unten laufen und nach etwa 50 Metern findest du hinter den Bäumen das Vereinsheim. Wer Waffen transportiert fährt mit dem Auto zum Entladen bis zum Vereinsheim vor, geparkt werden sollte danach aber aufgrund des Platzesangebots trotzdem neben der Schützenhalle und nicht direkt vor dem Vereinsheim.

Übernachten in der Umgebung

Wenn du in der Umgebung übernachten willst, dann schau doch einfach mal bei Trivago vorbei. Hier wirst du sicherlich fündig.

Sehenswertes in der Umgebung

Wer über Nacht bleibt, der sollte sich am nächsten Tag noch die Zeit nehmen, die Möhnetalsperre, oder den Hennesee zu besuchen, denn Seen, eingebettet in die bergische Landschaft des Sauerlandes, sind typisch für diese Region und laden zu einem entspannten Spaziergang ein.

Interessantes zur Möhnetalsperre: Die Möhnetalsperre wurde im zweiten Weltkrieg von den Briten erfolgreich mit Rollbomben bombardiert. Wer genau hinsieht, kann heute in der Staumauer noch das Loch von damals erkennen, da sich die Farbtöne der Steine leicht unterscheiden. Für geschichtsinteressierte ist die Möhnetalsperre nicht nur als Naherholungsgebiet interessant.

logo-pepperspray-and-light-course

17 Gedanken zu “GRA Rangeday und GRA Civilian Defender Course

  1. Einfach toll, was die GRA so macht. Werde mit meinem Sohn kommen. Da bin ich mal gespannt was der Tag bringen wird.

  2. Hallo zusammen. Ich habe das anmeldeformular ausgefüllt. Bekomme ich noch eine Bestätigungsmail als Rückmeldung. Wann erfährt man ob man dabei ist. Möchte den weiten Weg nicht umsonst antreten. Ich hab mich für das schießen angemeldet. vielen dank im Vorraus. lg. Christian

  3. Beim GRA Civilian Defender Course “Pepperspray & Light” wird eine Lehrgangsdauer von ca. 5 Std. angegeben. Das heißt, vor 15 Uhr wäre der Lehrgang nicht zu Ende. Möchte aber nicht die Schmeisser-Vorstellung verpassen. Muss ich mich nun für A oder B entscheiden oder besteht die Möglichkeit, sich rechtzeitig aus dem Lehrgang auszuklinken?

  4. Schade, dass es soweit weg ist. Aber tolle Idee. Vielleicht kommt ihr mit etwas ähnlichem mal in den Südwesten Deutschlands.

  5. So ich habe mich mit einem Schützen-Kollegen angemeldet. Wir freuen uns auf auf den Civilian Defender Course und auf das erste Treffen mit der GRA. Ich hoffe ich habe danach noch die Gelegenheit die XCR näher zu begutachten ;-)

  6. Danke für die schnelle Antwort. Evtl. bringe ich meine SLF mit! Freue mich schon darauf, dich einmal persönlich kennen zu lernen. Habe ja schon deinen Let’s Shoot Kanal wegen deiner interessanten Videos abonniert.

  7. Herzlichen Dank an das GRA-Team und den Ausstellern. Ich war da und hatte einen erlebnisreichen und informativen Tag. Insbesondere die Gespräche mit dem Team von Schmeisser, EL BEtac und Hoernecke sowie das Probeschießen mit den AR15’s von Schmeisser waren sehr informativ und haben viel Spaß gemacht. Eine wirklich gelungene Veranstaltung.

Kommentar verfassen