#Fitness: 10 Gründe, warum Schießen gesund ist

Normalerweise übersetze ich ja Beiträge aus dem Englischen, die von amerikanischen Waffenseiten stammen. Dieser Artikel über „10 Gründe, warum Schießen gesund ist“, stammt aber von einer Fitness-Webseite. Interessant finde ich bei diesen 10 Gründen auch, was da alles als „gesundheitsfördernd“ angesehen wird: „erhöht das Verantwortungsgefühl“ und „fördert Freiheit“. Ich glaube, das würde man auf einer weiterlesen…

#Selbstschutz: Rezension “Ratgeber freie Waffen” (T.C.A. Greilich)

Eine Rezension von Claudia Bommer. Nicht erst seit den Übergriffen in Köln und anderen deutschen Städten fragt sich mancher Bürger ohne bisherige Berührungspunkte mit dem deutschen Waffengesetz, was er denn zur Verteidigung seines Leib und Lebens besitzen und führen darf. Wobei – dem gänzlich Unbedarften ist unter Umständen nicht einmal klar, dass ein Unterschied zwischen weiterlesen…

#Kriminalität: Statistiken und die Realität – wie kommt es zur kognitiven Dissonanz der Polizeipräsidenten?

Die Polizeipräsidenten in Deutschland behaupten, die Sicherheitslage hätte sich für die Bürger nicht verändert. Möglicherweise lesen sie nur Polizeistatistiken und keine Zeitung, denn anders ist die kognitive Dissonanz der Polizeipräsidenten und der Politik nicht zu erklären. Deswegen beleuchten wir heute einen Artikel aus dem Tagesspiegel, der exemplarisch für viele solche Vorfälle steht. Romi R. war weiterlesen…

#Köln: Beurteilung der Vorfälle aus Sicht einer waffenaffinen Frau

Ein guter Beitrag von unserem weiblichen Crew-Mitglied über die Vorfälle in Köln. Besonders gut ist der letzte Absatz: “Die Polizei ist immer weniger in der Lage die Bürger dieses Landes – und damit meine ich ganz explizit auch die ausländischer Herkunft, die hier friedlich leben, insbesondere auch die Frauen, Kinder und Angehörigen verfolgter Minderheiten – weiterlesen…

Si vis pacem para bellum – Zu den Silvester-Vorfällen in Köln

Diesen Beitrag als Podcast hören: Ich habe heute die Pressekonferenz der Kölner Obereren zu den Vorfällen in der Silvesternacht verfolgt, wo aus einer Gruppe von etwa 1.000 Menschen heraus auf der Domplatte eine noch unbekannte Anzahl von Frauen beraubt und sexuell belästigt worden sind. Auch die genaue Zahl der Täter ist noch nicht bekannt, derzeit weiterlesen…

Crowdfunding: Waffen schützen Frauen

Crowdfunding bis 02.01.2015 für eine 90-Minuten-Doku aus der Pro-Gun-Sicht zum Thema Waffen und Frauen.
Unser Partner “Sons of Libertas” machte uns gerade auf dieses Crowdfunding aufmerksam, das am 3. Dezember gestartet ist .
Wir finden, dass dieses Projekt auch weltweite Unterstützung bekommen soll. Die Kleinwaffenkonferenzen der UN versuchen seit Jahren den Waffenbesitz zu kontrollieren und einzuschränken. Seit ca. 2 Jahren liegt deren Fokus auf dem Schutz der Frauen. Es wird argumentiert, dass Frauen ganz besonders gefährdet sind, wenn im Haus Schusswaffen sind.

weiterlesen…