#Schießerei in Berlin: Ein Toter und drei Verletzte

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Angreifer bei der “mutmaßlichen Familienfehde” Inhaber einer Waffenbesitzkarte sind, die den legalen Besitz von Schusswaffen erlaubt, liegt bei 1: 1.000.000.

Familienfehde-Angehörige sind meist polizeibekannt, haben oft eine stattliche Akte mit interpersonellen Gewalttaten und können aus diesem Grund nicht als “zuverlässig” für den legalen Waffenbesitz eingeordnet werden.

Leider unterscheiden die Polizei-Statistiken bei Schusswaffenopfer nicht zwischen legalen und illegalen Waffen. Aus den Zeitungen wissen wir jedoch, dass dies mindestens das dritte fatale Schusswaffenopfer mit illegalen Waffen in Berlin im Jahr 2015 ist.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-wedding-ein-toter-und-drei-verletzte-bei-schiesserei-a-1069564.html

Kurze URL zu dieser Seite: https://german-rifle-association.de/Lr4Il

2 Gedanken zu “#Schießerei in Berlin: Ein Toter und drei Verletzte

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.