#EUgunban: Vorstoß aus Großbritannien – WICHTIG!

Der britische Premierminister David Cameron will bei der nächsten EU-Ratssitzung ein EU-weites Verbot von “halbautomatischen Hochleistungsgewehren” fordern.

All4Shooters schreibt:

Auf den Punkt gebracht: Premierminister Cameron wird von ganz Europa die Annahme einer Waffenkontrolle nach britischem Vorbild fordern. Großbritannien hat 1988 nach dem Massaker von Hungerford den Besitz von halbautomatischen Gewehren mit Zentralfeuer verboten. Der von Cameron verwendete schwammige Ausdruck “Hochleistungswaffen” verdient besondere Beachtung: Man könnte darunter leicht alle selbstladenden Langwaffen mit Zentralfeuer und gezogenem Lauf verstehen!

Ja, Sie haben richtig verstanden: Hier geht es nicht mehr nur um die bösen, politisch inkorrekten modernen Gewehre, die wie vollautomatische Waffen aussehen. Hier geht es um Ihre Benelli ARGO, um Ihre Browning BAR, um Ihre Sauer S303, um Ihre Saiga, um Ihre Winchester SXR… oder um Ihre Garand, Ihren M1-Karabiner, Ihr AG-42 und Ihre SKS. Hier geht es um alles. […]

Großbritannien gilt aktuell als eines der gewalttätigsten Länder in Europa – wohl ein über jeden Zweifel erhabener Beweis dafür, dass die Waffenverbote von 1988 und 1997 zur Verhinderung von Verbrechen, Terrorismus und Massenschießereien keinerlei Beitrag geleistet haben. Abgesehen davon ist dort für 2016 ein Referendum geplant, bei dem entschieden wird, ob das Land überhaupt in der EU bleibt. Es ist schlicht inakzeptabel, dass ausgerechnet Großbritannien seine gescheiterte Waffenpolitik in einen Staatenbund einzuführen beabsichtigt, den es ohnehin verlassen will!

Hier geht es zum Artikel bei All4shooters:
https://www.all4shooters.com/de/Shooting/Waffenkultur/EU-Waffenverbot-Grossbritannien-UK-Cameron/

Kurze URL zu dieser Seite: https://german-rifle-association.de/AxhsB

Ein Gedanke zu “#EUgunban: Vorstoß aus Großbritannien – WICHTIG!

  1. Um George Orwell, den alten Experten für Totalitarismus zu zitieren:

    “That rifle on the wall of the labourer’s cottage or working class flat is the symbol of democracy. It is our job to see that it stays there.”

    Da ging es darum, daß es die Aufgabe der Politiker ist, eine Politik zu machen, die von den Bürgern gewünscht ist, so daß sich diese nicht bemüßigt fühlen, mit ihren Flinten und Büchsen der Demokratie zu ihrem Recht zurück zu verhelfen. Cameron will die Waffen weg haben um freien Weg für seine Pläne zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.