Wochenrückblick vom 31.08.2015

Gemeinnützige Vereine und die Erwartungen der Schützen

Daniel erklärt euch heute den Unterschied zwischen gemeinnützigen Schießvereinen und kommerziellen Schießanlagen. Wo sind die Vorteile, wo die Nachteile, wie läuft das überhaupt im Verein? Viel Spaß dabei.

Bezugnehmend zur wirklich gelungenen Reportage auf RTL II vom 30.08.2015

Ein ganz großes Danke Schön an Oliver Huber, der sich immens viel Zeit mit den Reportern nimmt. Sowohl diesmal mit Wolfram Kuhnigk für RTL II, als auch vor einem Jahr mit Carmen Schumacher für Galileo.

Wir können festhalten, dass Informationsjournalisten etwas anders ticken als Politjournalisten. Es lohnt sich, deren Arbeiten vorab anzuschauen. Und wenn diese Arbeiten einigermaßen objektiv rüberkommen, dann sollte man sich dem Gespräch nicht verweigern.

Hier zum Nachschauen der Mediathek-Link:
http://www.nowtv.de/…/echtzeit/entsichert-den-finger…/player

Thematisch dazu passend:
Ein kleines Video über die Out Of The Box Challenge, den im Bericht von RTL II angesprochenen Schnupperkurs.

 

WAFFENVERBOT für den EINZELFALL!

[Katja] Nachdem ich mich über die Häme gegen Udo Lindenberg bzgl. seines Waffenverbots geärgert hatte, habe ich mich an die Arbeit gemacht und alles Wissenswerte inkl. einiger Urteile zu Papier gebracht. Herausgekommen sind über 15 Seiten, die vielleicht jedem helfen können, dem die Waffenbehörde ein Waffenverbot erteilen will. (Eine Lizenz bei lexdejur wäre dazu hilfreich, da man die Urteile nur so vollständig lesen kann).

Und natürlich habe ich diese Erkenntnisse benutzt, um den Fall „Waffenbesitzverbot für Udo Lindenberg“ nochmals zu eruieren.

Mein Fazit: An Udo Lindenberg – man kann ihn mögen, muss es aber nicht – wurde ein sinnfreies Exempel statuiert.

Hier geht es zum Artikel bzgl. Udo Lindenbergs Waffenverbot:
https://legalwaffenbesitzer.wordpress.com/2015/08/28/waffenverbot-fuer-udo-lindenberg/

Hier zum Dokument: https://legalwaffenbesitzer.files.wordpress.com/2015/08/waffenverbot.pdf

 

BLAME THE FAME!

Falls Ihr Nachrichten über die neue Lankford Studie über Massenschießereien liest, dann werdet Ihr bemerken, dass die meisten Nachrichten die Schuld beim Waffenbesitz sehen.

Dieser Artikel der Washington Post tadelt die „Amerikanische Begierde: Das Verlangen nach Ruhm um jeden Preis“

„In den USA ist der Druck aus unerfüllten Erwartungen und nicht realisierten Ziele größeer als vielleicht irgendwo anders. Daher macht es auf eine grausige Art Sinn, dass dieses Land die Heimat ist von fast zwei Dritteln der weltweiten Massenschießereien in Schulen und am Arbeitsplatz.“

NACHTRAG: Die Studie vergleicht mal wieder Äpfel mit Birnen.
Man kann das westlich industrialisierte Land USA nicht mit der gesamten Welt vergleichen, sondern nur mit anderen industrialisierten Ländern.

John R Lott Jr hat die USA mit Europa verglichen und dann sieht die Rangfolge – bezogen auf die Bevölkerungszahlen – ganz anders aus.

http://crimeresearch.org/2015/06/comparing-death-rates-from-mass-public-shootings-in-the-us-and-europe/

Hier der Link zum WP-Artikel:
http://www.washingtonpost.com/news/morning-mix/wp/2015/08/27/american-exceptionalism-and-the-exceptionally-american-problem-of-mass-shootings/

 

Über Medientrolle in öffentlichen Waffendebatten

Falls Ihr über diese Nachricht von VOX stolpert, dass der Buyback in Australien ein Erfolg war, dann glaubt das nicht!
http://www.vox.com/2015/8/27/9212725/australia-buyback

1. VOX.com ist einer der größten Astroturfer (=  politische Public-Relations- und kommerzielle Werbeprojekte, die eine Graswurzelbewegung vortäuschen) in der Waffendebatte
https://sharylattkisson.com/top-10-astroturfers/

2. Diese hier verlinkte Studie von 2008 aus Australien konnte keinen positiven Effekt des Gun Buybacks nachweisen – weder bei Mord, noch bei Selbstmord
https://www.ncjrs.gov/App/publications/Abstract.aspx?id=246605

3. Es gibt überhaupt keine Korrelation zwischen Selbstmord und Waffendichte.
https://www.uni-marburg.de/…/magkspape…/33-2013_westphal.pdf

4. Alle Studien, die trotzdem eine Korrelation sehen, sind laut Prof. Gary Kleck schlecht gemacht
http://www.realclearscience.com/…/review_strongest_research…

FAZIT: Der Artikel – ist wie viele in der Waffendebatte – einfach BULLSHIT.

Für Alle, die die Fotos der Fotoaktion 2013 nochmal sehen wollen

Erinnert Ihr euch an die Fotoaktion von 2013? Hahn + Hartung haben Wort gehalten und die Fotos nur objektiv vermarktet. Nach einem Sieg bei einem Kunstwettwerb in Berlin, bei VICE, fluter und nun bei den Krautreportern

Wer z.B. Marc nochmal mit Dreadlocks sehen will, der klicke auf den Link.
https://krautreporter.de/898–deutsche-waffenbesitzer-schusswaffen-und-seifenblasen

Hier unser damaliger Aufruf: https://german-rifle-association.de/dokumentar-fotografen-w…/

 

What the gun #14

WHAT THE GUN #14: Über Cecil den Löwen, den jeder kannte… nachdem er in Afrika bejagt wurde. Und darüber, dass die Jäger in Bayern endlich unkompliziert Schalldämpfer beantragen und erwerben können.
Viel Spaß mit dem Video.
‪#‎cecil‬ ‪#‎WhatTheGun‬ ‪#‎jagd‬ ‪#‎trophäenjagd‬ ‪#‎schalldämpfer‬

Nachtrag/Update zum Attentat im Zug Amsterdam-Paris

Update – es gab SECHS Helden im Zug von Amsterdam nach Paris: ein Franzose, vier Amerikaner und ein Brite. Vier davon hatten keine militärische Ausbildung.

  1. Damien A., 28, französischer Bankier
  2. Mark Moogalian, 51, Professor aus USA, lehrt in Frankreich
  3. Spencer Stone – US-Luftwaffe
  4. Aleks Skarlatos, 22, Mitglied der Oregon National Guard
  5. Anthony Sadler, 23, Freund von Stone und Skarlatos
  6. Chris Norman, 62, britischer IT-Berater

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/france/11819423/Revealed-The-mystery-man-who-tackled-AK-47-assault-rifle-from-train-gunman.html

 

Bist du ein „weiches Ziel“? – die Amerikaner und das Vorbereitet-sein

Ein lesenswerter Beitrag des Blogs >Die Waffe(n) der Frau< zum Thema Situational Awareness, dem Vorbereitet sein auf etwaige Gefahren- und Selbstverteidigungssituationen.

http://sagittarius-femininus.de/bist-du-ein-weiches-ziel-die-amerikaner-und-das-vorbereitet-sein/

 

›German Angst‹ – das Dilemma Deutschlands

Sehr lesenswerter Gastkommentar des BDS-Präsidenten Friedrich Gepperth in einem witschaftlichen Fachmagazin.

http://www.bdsnet.de/downloads/german_angst.pdf

Kurze URL zu dieser Seite: https://german-rifle-association.de/bc2lf

Kommentar verfassen