#EUgunban: Bargeldverbot für legale Waffenkäufe?

Im EU Aktionsplan gegen Waffenschmuggel vom 02.12.2015 wird überlegt, wie man Barzahlung für legale Waffenverkäufe verbieten kann. (Link ganz unten)

Statement von Katja Triebel:

Das wäre genauso sinnvoll, wie ein Bargeldverbot für Zigaretten, um den Drogenschmuggel begrenzen zu wollen. Aber wir sind ja eine Minderheit, bei der man den ersten Schritt des kompletten Bargeldverbots umsetzen kann.

Und man wird viel Unterstützung bekommen, da viele Menschen das für sinnvoll halten, weil sie keine Ahnung haben, wie stark der legale Handel bereits kontrolliert ist. Kaum ein Normalbürger weiß, dass man für fast jeden Erwerb einer Schusswaffe VORAB eine Genehmigung benötigt und nach dem Erwerb den Kauf/Verkauf der Behörde binnen zwei Wochen mitteilen muss.

Exploring the possibility to prohibit cash payments in the context of sales or acquisition of firearms and ammunition by individuals;

Siehe 2 a) – dritter Punkt: https://ec.europa.eu/transparency/regdoc/rep/1/2015/EN/1-2015-624-EN-F1-1-ANNEX-1.PDF

Lesenswerter Artikel dazu:
http://www.focus.de/finanzen/banken/von-wegen-drogenhandel-und-korruption-warum-das-bargeld-wirklich-abgeschafft-werden-soll_id_4716164.html

Kurze URL zu dieser Seite: https://german-rifle-association.de/UeL5k

Ein Gedanke zu “#EUgunban: Bargeldverbot für legale Waffenkäufe?

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.