#EUGunban betrifft auch die Schweiz

Das Sturmgewehr im Schrank könnte bald verboten sein. Denn die EU will nach den Anschlägen in Paris schärfere Waffengesetze, von denen auch die Schweiz betroffen wäre. Die Emotionen gehen hoch: Gegner sehen Milizarmee und Schützenvereine in Gefahr. Befürworter glauben an eine sicherere Schweiz.

P.S. Da die Schweiz dem Schengen-Abkommen beigetreten ist, muss sie das EU-Waffenrecht umsetzen oder den Schengen-Raum wieder verlassen.

http://m.srf.ch/sendungen/arena/bruessel-greift-an-wird-die-schweiz-nun-entwaffnet

Kurze URL zu dieser Seite: https://german-rifle-association.de/IFgLk

2 Gedanken zu “#EUGunban betrifft auch die Schweiz

  1. Ich verstehe die Welt nicht mehr… wie kann ein souveräner Staat —-automatisch—- von einem anderen Staat(enbund) gezwungen werden, Gesetze und Vorschriften zu übernehmen?
    Die Schweizer haben sich erst in einer Volksabstimmung für den Verbleib des Sturmgewehres beim Bürger nach dem Wehrdienst ausgesprochen – und die “EU” kann sich einfach über den Volkeswillen hinwegsetzen? Welche Verachtung für das “einfache Volk”!
    Ist das das, was wir von der “EU” erwartet haben? Die Weltbeglücker?

    Hoffentlich hoert dieser Albtraum bald auf!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.