FDP bietet Waffenbesitzern die Möglichkeit das Wahlprogamm mitzubestimmen

Partner der German Rifle Association

Wie die meisten Legalwaffenbesitzer wissen, setzt sich die FDP seit Jahren für die Rechte der Legalwaffenbesitzer ein. Eine Möglichkeit auf das Wahlprogramm der FDP Einfluss zu nehmen beschreibt Constanze Gill, FDP Listenkandidatin des Kreisverbands Freising, Bayern:

(Eine etwas genauere Erklärung findet sich im Kommentar von Ruediger)

Bis Ende Februar können auf der Plattform meine-freiheit.de der FDP noch Änderungswünsche für das Bundeswahlprogramm eingebacht werden. In Anlehnung an unseren Antrag für das bayerische Landtagswahlprogramm habe ich dort soeben folgenden Änderungsvorschlag eingegeben:

“Deutschland hat eines der restriktivsten Waffengesetze in Europa. Der Gängelung rechtstreuer Sportschützen, Jäger und Waffensammler muss Einhalt geboten werden. Verdachtsunabhängige Kontrollen stellen eine Einschränkung des Grundrechts auf Unverletzlichkeit der Wohnung dar und sind gegenüber unbescholtenen Bürgern nicht akzeptabel. Die tatsächliche Bedrohung der inneren Sicherheit geht vom illegalen Waffenbesitz aus, der konsequent bekämpft werden muss. Deswegen führen weitere Verschärfungen des Waffenrechts auch nicht zu mehr Sicherheit. Der Einführung einer Waffensteuer erteilen wir Liberalen eine deutliche Absage.”

Ab März berät die FDP-Programm-Kommission, welche Vorschläge übernommen werden. Dabei kommt es auch darauf an, wieviele Unterstützer der jeweilige Vorschlag auf meine-freiheit erhalten hat. Falls Ihr meinen Vorschlag unterstützen wollt, müsstet Ihr euch auf meine-freiheit.de registrieren (geht über den Facebook-Account), dann links auf “Wahl 2013″ klicken, zu Punkt IV,2 gehen, zum letzten Absatz scrollen und meinen Antrag “liken”. Sollte sich die Kommission gegen eine direkte Übernahme der Änderung entscheiden, kommt es auf die Anzahl der Likes an, ob der Antrag auf dem Parteitag im Mai den Delegierten zur Abstimmung gestellt wird.

Quelle: https://www.facebook.com/home.php#!/constanze.gill

Kurze URL zu dieser Seite: https://german-rifle-association.de/aT1UC

Kommentar verfassen