FDP positioniert sich zum Waffenrecht

Partner der German Rifle Association

Nachdem wir in einem der letzten Beiträge über die Position der Piratenpartei zum Waffenrecht berichtet hatten, positioniert sich nun die FDP mit der Veröffentlichung des vorläufigen Wahlprogramms zu diesem Thema.

In dem umfangreichen Dokument finden sich ab Seite 58 die folgenden Absätze:

Der illegale Besitz von Waffen ist eine Bedrohung für die Sicherheit der Bürger. Deshalb setzen wir uns dafür ein, illegalen Waffenbesitz konsequent zu verfolgen.

Wir setzen uns für eine fortlaufende, wissenschaftlich begleitete Überprüfung des geltenden Waffenrechts ein; auch die verdachtsunabhängigen Kontrollen gehören auf den Prüfstand.

Wir lehnen eine weitere Verschärfung des geltenden Waffenrechts ab. Die Einführung einer Waffensteuer und die zentrale Lagerung von Jagd- und Sportwaffen dienen nicht der Sicherheit und werden deshalb von uns angelehnt.

Die Position der FDP geht wesentlich weiter als die beschlossene Position der Piratenpartei. Wir begrüßen den Ansatz der FDP auch die in den vergangenen Jahren umgesetzten Änderungen im Waffengesetz auf ihren Sinn zu überprüfen.

Über die Positionierung weiterer Parteien werden wir in Kürze ebenfalls berichten.

Kurze URL zu dieser Seite: https://german-rifle-association.de/6pFqM

Kommentar verfassen