#EUgunban: Es geht nicht nur um die Kategorie B7 – es geht um’s Ganze!

Nach geheimen Berichten von Teilnehmern eines Treffens, die Firearms United Informationen zugespielt haben, ist die Wahrheit alles andere als erfreulich:

Nach dem Abschlussbericht war sich der Rat der Justiz- und Innenminister weitgehend einig, dass „halbautomatische Waffen zwar auch weiterhin für die zivile Verwendung zugelassen sein sollen, aber unter strengeren Bedingungen.“

Und das ist der Trick: Der Rat sprach nämlich nicht von „halbautomatischen Waffen im Militärstil“, sondern schlicht und einfach von „halbautomatischen Waffen“.

Wenn wir uns den Brief näher anschauen, den die EU-Kommission am 7. März (hier im Original einsehbar, dazu hier der Kommentar von Firearms United) an die Regierungen von Finnland und Schweden schickte, dann ergibt sich ein klareres Bild: Die EU-Kommission will nicht bei den modernen Sportgewehren haltmachen; ihr Ziel ist die Vereinheitlichung der Waffengesetze aller EU-Mitgliedsstaaten und ihre weitestmögliche Anpassung an den britischen Standard.

Mehr Informationen und Links – bitte lesen:
https://www.all4shooters.com/de/Shooting/Waffenkultur/EU-Waffenverbot-Plaene-nicht-vorbei/

Kurze URL zu dieser Seite: https://german-rifle-association.de/nwwZh

2 Gedanken zu “#EUgunban: Es geht nicht nur um die Kategorie B7 – es geht um’s Ganze!

  1. Es wird einfach immer besser. Jetzt gerade läuft die Pressekonferenz von unserem besonderen Freund Jean Claude Juncker. Das erste was er im Bezug auf die erneuten Anschläge in Europa zu sagen hat, baaaahhhh Ihr kommt wohl drauf. GENAU die Waffen sind schuld und es wird sofort Druck in Richtung der Lobbyarbeit von Schützen und Handel gemacht . Zu erwarten war es ja. Gerade der feige Hund der immer mit 2 bis 3 Bodyguards unterwegs ist.
    Ein Großteil der deutschen GEZ zahlenden Schafe hat das garnicht mitbekommen, weil die ganzen dreckigen Propaganda Sender vorher weggeblendet haben. Bei CNN bekommt man als deutscher dann solche Infos. Jetzt bitte nicht schreiben es wäre ja gut das es nicht im deutschen Fernsehen kommt, nein ist es nicht aber es zeigt klar das der Widerstand aus Deutschland nicht weiter beflügelt werden soll und alles nur noch am runden Tisch abgeschlossen werden soll. Booaahh Leute was kotzt mich diese unehrliche EU System so an.

  2. Hmm… da gehen selbstgebastelte Bomben paar Kilometer vorm eigenen Büro hoch und töten dutzende von Menschen das einzige was einem einfällt ist irgendwas zum Thema Verschärfungen bei Jagd und Sportwaffen bei eben jener Bevölkerungsgruppe die gerade in Stücke gerissen wurde…

    Erst machen sie Politiker den Terror mit ihrer verantwortungslosen Politik überhaupt möglich, dann ergreifen sie kontraproduktive Maßnahmen “dagegen” die Öl ins Feuer gießen.
    Diese Menschen haben einfach nur Realitätsverlust oder machen das mit Absicht. Ne andere logische Erklärung gibt es nicht dafür.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.