#Mythbusters: Notwehr mit einer Schusswaffe kommt nicht vor

Bei einer Diskussion bringen Waffengegner oft verschiedene Argumente zum Themenkomplex “Notwehr”. In der Regel wird behauptet, dass Notwehr mit einer Schusswaffe nicht funktioniert, oder dass es gar keine oder nur wenig Fälle von erfolgreicher Notwehr mit Schusswaffen gibt und durch das Argument “Notwehr” nicht der Besitz von Schusswaffen gerechtfertigt werden kann.

Wie unter Waffengegner üblich, wir hier aber wieder nur von der Wand bis zur Tapete gedacht, denn in der Praxis wird bei Notwehr mit Schusswaffen in den seltensten Fällen auch tatsächlich ein Angreifer verletzt. In einer Vielzahl von Fällen wird mit der Schusswaffe nur gedroht, oder ein Warnschuss abgegeben, was den Angreifer abschreckt und zum Einstellen seiner Handlungen bringt.

In den USA gibt es für diese Fälle statistische Untersuchungen, für Europa nicht. Allerdings hat sich nun ein Projekt in Österreich (wo “Selbstschutz” ein Bedürfnisgrund zum Waffenerwerb ist), zum Ziel gesetzt, diese Fälle zu sammeln und auszuwerten.

Schaut doch mal rein:
http://www.notwehrfakten.at/

Alle “Mythbusters” Artikel anzeigen.

Kurze URL zu dieser Seite: https://german-rifle-association.de/6Cjrb

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.