#Presse: Muss das denn sein? Martialische Waffen werden in Deutschland immer beliebter.

Partner der German Rifle Association

Muss das denn sein?

Martialische Waffen werden in Deutschland immer beliebter. Ein Lobbyverband fordert gar eine Lockerung der Gesetze.

Damit sind wir gemeint ;)

Am 10. April erschien in lokalen bayrischen Zeitungen (Nürnberger Nachrichten, Der Bote, Ansbacher Tagblatt) ein groß aufgemachter Artikel über “martialische Waffen”, das DAR Shooting, DSB gegen BDS, Forum Waffenrecht, GRA und Let’s Shoot.

Der Journalist wettert zusammen mit einem DSB-Jugendtrainer gegen die bösen Halbautomaten und den BDS, gibt aber gleichzeitig Oliver Huber von der GRA viel Raum für unsere Provokationen.

Auch wenn der Journalist eindeutig Stellung gegen Großkaliber bezieht, zeigt er zumindest beide Seiten der Medaille und beschreibt sogar, dass wir uns für Tragelizenzen einsetzen.

Der Artikel ist leider nicht online und wir können diesen auch nicht online stellen wegen des Kopierschutzes. Man findet ihn aber als Scan in diversen Foren.

Wir würden uns freuen, wenn ihr Leserbriefe an die Zeitungen schreibt und uns berichtet, ob der Artikel in eurem nicht-schießenden Freundeskreis Beachtung fand und wie eure Freunde darauf reagiert haben.

Kurze URL zu dieser Seite: https://german-rifle-association.de/3UCDe

14 Gedanken zu “#Presse: Muss das denn sein? Martialische Waffen werden in Deutschland immer beliebter.

  1. Ja, es muss sein.

    Waffen sind Instrumente zur Selbstverteidigung und Selbstverteidigung ist ein (in Deutschland negiertes) Menschenrecht.

    In Deutschland gilt während der Tat Angreiferschutz und vor Gericht Täterschutz.

    Das Aussehen einer Waffe ist irrelevant. Zur Info: die etablierten Politiker liefern massenweise ECHTE Kriegswaffen an Schurkenstaaten. Wer ist da die Lobby? Aber das kümmert die systemtreuen Propaganda-Schreiberlinge nicht.

    1. Wenn man sich das Waffenrecht in Deutschland anschaut, wenn man sich vergegenwärtigt, wie eng das Notwehrrecht nach §§ 32 ff. StGB ausgestaltet ist, dann darf man zu dem Schluß kommen, daß es den Deutschen verboten ist, sich zu wehren. Daher ja auch die ständige unsachliche Hetze gegen Waffenbesitzer.
      Weil ich das mittlerweile so was von satt habe, fordere ich ein im Grundgesetz verankertes Recht auf Waffenbesitz. Hier sind die USA (ausnahmsweise) Vorbild und am tschechischen Waffenrecht können wir Schlafmichels uns auch ein Beispiel nehmen. Die Tschechen haben aus der sozialistischen Knechtschaft in der UdSSR gelernt und in den 1990ern ein liberales Waffenrecht geschaffen.
      Sich zu wehren ist ein Grund- und Menschenrecht, verdammt!

  2. Was will so ein “Depp” mit so einem Aufmacher erreichen ? Was spielt es für eine Rolle, wie eine Waffe in der Hand eines Legalwaffenbesitzers aussieht ? Hat es sich noch nicht herumgesprochen, dass nicht eine Waffe gefährlich ist, sondern der Mensch ? Lieber Gott, lass es Hirn regnen.

  3. Wenn inkompetente Dschornalisten nicht erkennen könne das die Gefährlichkeit von Handwaffen sei ca. 200 Jahren nicht mehr am Geschossdurchmesser wissenschaftlich festgemacht werden kann, dann entblöden sie sich trotzdem nicht den Unfug zu senden? Dachte Fake news sollen bekämpft werden?

    1. Damit die Debatte über das Kaliber jetzt ´mal ´n bisschen mehr Drall bekommt, plane ich jetzt erst ´mal ´ne fett krasse Panzerfabrik inne Türkei! Dat sind ´mal echte Kaliber ! Enormes Rohr!
      Dicke Waffen gehören doch ganz sicher jetzt gerade in die Türkei!?
      Ist doch Nato- Mitglied, also! So what?!
      Scheiss´ doch auf die Sportschützen! Die bringen mir doch keine Kohle, weil die demnächst so oder so ihre „Kleinwaffen“ abgeben müssen! Hihi!

      Ich bin die ECHTE WAFFENLOBBY!

      Mal sehen ob der Bau, bzw. die Steuergelder dafür von unserer Regierung abgenickt werden!

      1. Leider sieht es genau so aus, unsere Weichspülpolitiker bekommt doch jeder andere Staat rum….langsam glaube ich wirklich wir sind nur ein schein Land das eben nicht Souverän ist. Das würde zumindest einiges erklären, grad auch solche Melk aktionen mit “wir Steuerzahler bezahlen alles für Andere”.

      2. ich bin nicht sicher ob die Mitlesenden die Ironie bei “small arms” erkennen können.

        Es gibt schon genügend Medientrottel die den Begriff als real interpretieren.

  4. Dann selber schuld und realitätsfern! Es hilft nur noch Ironie, Satire, Sarkasmus und Polemik gegen Waffenhasser!

  5. Freunde, ich habe eine kleine Waffensammlung. Aber ich frage mich, ist eine 08, eine C96 eine P38 und was weiß ich martialisch. Übrigens, wer definiert diesen Begriff, sicherlich ein unwissender Zeitungsschreiberlilng oder TV-Reporter der von NIchts eine Ahnung hat.

  6. Deutschland ist heute schon schlimmer, als die vom ZDF (zwangsfinanzierte Medien) momentan laufende Serie „DIKTATOR“!
    Auf jeden Fall im Bezug auf Legalwaffenbesitzer!
    Wir erleben das seit Jahren! Diktatur ist schon da! Da müssen wir nix mehr ausprobieren! Ekel und pfui!

    1. Die wollen dort alle Freiheit in ihrer komischen “ZDF- “Diktatur- “WG”! Das wollen wir Legalwaffenbesitzer doch auch alle im richtigen Leben! Wir machen einfach selber einen Film über UNS!

      1. Das ist doch sicher so oder so ´ne Fake- show, oder?! ;-)) Wer glaubt noch der Presse?!

Kommentar verfassen