#Waffengesetz: Armbrust bald nicht mehr frei zu kaufen?

Armbrust bald nur noch auf WBK? Ein 21-jähriger Mann kauft eine Armbrust und ist unter Beobachtung der Behörden. Wurde hier eventuell ein Anschlag in Zusammenhang mit dem IS verhindert? Die Behörden wollen demnach eine Gesetzesänderung, denn eine Armbrust könne demnach sehr wohl eine tödlichen Waffe sein – viel eher als eine Schreckschusspistole, für die man weiterlesen…

#FakeNews: Waffenamnestie von 2009 ein Erfolg!

#FakeNews: Waffenamnestie ein Erfolg! Es wurden damals kaum illegale Waffen abgegeben. Frau Fograscher feierte eben die Amnestie von 2009 und sagte, es seien viele illegale Waffen aus dem Verkehr gezogen worden. #RealNews: Von den abgegebenen Waffen waren nur 5-10% illegal. =========================================== Nur etwa 10-20.000 kamen aus illegalem Besitz, der weitaus größere Teil stammt aus legalem weiterlesen…

#Politik: Verbot von Bargeldzahlungen bei Waffen

Generalverdacht gegen Waffenbesitzer Es gibt Pläne, dass Waffen und Munition nicht mehr mit Bargeld bezahlt werden dürfen – seit 2013 steht das in der Agenda der Kommission. Es mag noch verständlich sein, dass es ein Verbot für komplette Bargeldzahlung im Versandgeschäft gibt (via Western Union), um auszuschließen, dass jemand mit falscher Identität kauft. Aber ein weiterlesen…

Erlaubnisfreies Führen von Schusswaffen nach §§ 12 Abs. 3, 13 Abs. 6 WaffG – Ein Überblick über die aktuelle Rechtslage für Laien und Juristen

Von cand. iur. Daniel Alexander Lea Aktualisierungsstand: 26.01.2017, 19:40 Uhr A. Einleitung Ein bekanntes Sprichwort lautet sinngemäß, dass wenn man drei Juristen um Rat bitte, man vier vollends verschiedene Antworten erhalte. Anders, als in den Naturwissenschaften gibt es in der Rechtswissenschaft selten eine definitive Antwort. Der Gesetzgeber versucht mit einem abstrakt-generellen Rechtssatz eine unbestimmte Anzahl von weiterlesen…

#Medien: Staatsanwaltschaft Hamburg vs. Lars Winkelsdorf

Die Posse der Staatsanwaltschaft Hamburgs mit Lars Winkelsdorf geht weiter und – wie schon in der Vergangenheit – gibt es den ausführlichsten Bericht bei der TAZ: HAMBURG taz | Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat sich ins eigene Knie geschossen: Seit zehn Monaten drängt sie in einem Verfahren vor dem Amtsgericht darauf, dass der Journalist und Waffenexperte weiterlesen…

#EUGunban: Vicky Ford veröffentlicht “Vereinbarung”

Vicky Ford hat die “Vereinbarung” auf FB veröffentlicht Katja Triebel, kommentierte auf Vicky Fords MEP Seite: 1. Es gibt keine Beweise für den Vorschlag und keine für den Kompromiss. Wir reden über 70 bis 170 Tötungsdelikte mit registrierten Waffen, vor allem in Beziehungsstreitigkeiten, vor allem mit Schrotflinten oder Pistolen. Ich habe keine Nachrichten mit halbautomatischen weiterlesen…

#Medien: “Waffenlobby” bringt sich in Stellung (Das Erste)

Unter dem Titel “Europa: Waffenlobby bringt sich in Stellung” sendete Das Erste am 13.11.2016 einen Bericht. Der Bericht beginnt mit einen Dekowaffenhändler, welcher zeigt, wie sicher in Deutschland ehemalige Waffen zu Dekogegenständen umgebaut sind, so dass es nicht mehr möglich ist diese wieder für ihren ursprünglichen Zweck zu verwenden. Es wird aber auch erwähnt, dass weiterlesen…