#Terror: 100 Prozent der Attentäter den Behörden bekannt und gewaltaffin

Bei den letzten Anschlägen stellt sich natürlich immer wieder die selbe Frage. Was kann man dagegen tun? Mehr Gesetze? Dabei gibt es viele Anhaltspunkte, dass immer neue, schärfere Gesetze einfach nicht greifen können. Warum das so ist hat Sascha Lobo in einem Artikel im Spiegel Online veranschaulicht. 100 Prozent der Attentäter waren zuvor den Behörden weiterlesen…

#Waffenrecht: Zana Ramadani hat einen Waffenschein

Sie legen sich in Ihrem Buch mit allen an: mit der Politik, vor allem der linken, mit den Feministinnen, dem Feuilleton, dem konservativen Islam, den muslimischen Machos und deren Müttern. Brauchen Sie Polizeischutz? Zana Ramadani: Der ist schwerer zu bekommen, als man denkt. Ich habe unzählige Anzeigen eingereicht, aber weil die Drohungen, vor allem auf weiterlesen…

#Fakten: Waffen, positive Effekte und Psychologie

Ein sehr guter Beitrag in der Hessenschau. Schade ist nur, das die wesentliche Aussage des Psychologen sich nicht im geschriebenen Text wiederfindet: Der geschulte Umgang mit Waffen kann zu weniger statt mehr Gewalt führen. Er warnt vor Verharmlosung – aber diese Warnung ist für Schützenvereine unbegründet. Diese verharmlosen nicht, sondern legen sehr viel Wert auf weiterlesen…

#Petition: Waffenscheine für den Schengen-Raum

Auf der Seite Change.org befindet sich seit kurzem eine Petition, die das Führen von Schusswaffen durch Inhaber einer waffenrechtlichen Erlaubnis gestatten soll. Die Petition könnte etwas Unterstützung benötigen. Zudem wäre eine professionelle Beratung bei den Argumenten und der allgemeinen Ausgestaltung notwendig. Haut in die Tasten und unterstützt dieses Anliegen (Petition)  

#Presse: Muss das denn sein? Martialische Waffen werden in Deutschland immer beliebter.

Muss das denn sein? Martialische Waffen werden in Deutschland immer beliebter. Ein Lobbyverband fordert gar eine Lockerung der Gesetze. Damit sind wir gemeint ;) Am 10. April erschien in lokalen bayrischen Zeitungen (Nürnberger Nachrichten, Der Bote, Ansbacher Tagblatt) ein groß aufgemachter Artikel über “martialische Waffen”, das DAR Shooting, DSB gegen BDS, Forum Waffenrecht, GRA und weiterlesen…

#Waffengesetz: Armbrust bald nicht mehr frei zu kaufen?

Armbrust bald nur noch auf WBK? Ein 21-jähriger Mann kauft eine Armbrust und ist unter Beobachtung der Behörden. Wurde hier eventuell ein Anschlag in Zusammenhang mit dem IS verhindert? Die Behörden wollen demnach eine Gesetzesänderung, denn eine Armbrust könne demnach sehr wohl eine tödlichen Waffe sein – viel eher als eine Schreckschusspistole, für die man weiterlesen…

#FirearmsUnited: Waffenvernunft in Amerika

via Firearms United Waffenvernunft in Amerika Importverbot von sogenannten “Sturmgewehren” (Assault rifles) macht nicht länger Sinn Der Vizedirektor der ATF, Ronald Turk, sprach über AR15 und AK-Klone. Er erklärte, dass die Bezeichnung „Assault rifle“ dem Ausdruck „Modern Sporting Rifle“ Platz gemacht hat, da die Nutzung und Popularität dieser Waffen massiv angestiegen ist. Tatsächlich stellte Turk weiterlesen…