#Schweiz: Auswirkungen der Planungen des Europäischen Parlaments

Partner der German Rifle Association

HEDE tactical parts

Na endlich – die Schweizer sehen endlich die Auswirkungen dessen, was die Innenminister und auch das Europäische Parlament planen: http://verlag.baz.ch

Viele Waffen würden eingezogen

Kommt diese Regelung so, wie sie geplant ist, bedeutete sie in der Praxis nichts anderes als die Entwaffnung Hunderttausender Schweizer Bürgerinnen und Bürger.

All jene nämlich, die nicht wehrpflichtig waren oder sind, die nicht zu einer Schützengesellschaft gehören, die nicht regelmässig an Wettschiessen teilnehmen (wollen) und die nicht bereit sind, sich auf die Couch eines Psychologen zu legen, damit dieser in einer «umfassenden Beurteilung» bescheinigen kann, es handle sich beim Waffenbesitzer um eine zuverlässige Person und nicht etwa um einen Terroristen.

Dieser Artikel bezieht sich auf die neuen Regeln für Kategorie A7 Waffen und deren “Ausnahmen”, die unbedingt entfernt werden müssen. Wir berichteten bereits darüber: https://german-rifle-association.de/bruessel-was-geschah-bei-imco/

Kurze URL zu dieser Seite: https://german-rifle-association.de/Jb6Ph

Kommentar verfassen