#NRA: Der Präsident von Firearms United zu Besuch in den USA

Der Präsident von FIREARMS UNITED, Tomasz Stępień, kehrte kürzlich von einem Besuch der NRA-Jahreshauptversammlung in Atlanta, Georgia zurück. Begleitet wurde er von Stephen A. Petroni, Vorsitzender des Waffensammlerverbandes FESAC und Javier Arnaiz Larson, Präsident der Asociacion Nacioal del Arma (ANARMA). Die europäische Delegation erhielt VIP-Status dank der Bemühungen von Timothy Knight, Vorstandsmitglied der NRA. Dadurch weiterlesen…

#EUGunban: Rat lobt sich durch Pressemitteilung und Video

Der Europäische Rat lobt sich selber mit einer Pressemitteilung und einem Video, dass neue Hürden für den legalen Waffenbesitz eingeführt werden. Er behauptet, dass “die zivile Verwendung der gefährlichsten halbautomatischen Schusswaffen verboten sei” und dass alle Schreckschusswaffen nun registriert werden müssen. Beides würde den Terrorismus bekämpfen. Alle Statements sind falsch Es werden keine zivile halbautomatische weiterlesen…

Bayerische Grünenfraktions-Chefin Schulze fordert ein strengeres Waffengesetz

Am 21.04.2017 veröffentlichte BR24 die Forderungen der bayerischen Grünen, die Waffenmissbrauch verhindern wollen, in dem sie den legalen Zugang zu Waffen beschränken. Der Artikel und die Forderungen der Grünen sind reißerisch, da Ursache und Wirkung verwechselt und falsche statistische Zusammenhänge angenommen werden. Die Anfrage im Landtag zeigt aber auch interessante Details. Wir haben uns daher weiterlesen…

#EUGunban: (DJV) Die Reform verfehlt ihr eigentliches Ziel nahezu gänzlich!

Nach Auffassung des Deutschen Jagdverbands (DJV) verfehlt die Reform ihr eigentliches Ziel – Terrorismusbekämpfung – nahezu gänzlich. Bürokratie verhindert Terror nicht „Bürokratische Restriktionen gegen legale Waffenbesitzer verhindern weder Terror noch Kriminalität“, sagte DJV-Präsidiumsmitglied Helmut Dammann-Tamke. Im Gegenteil: Für die Kontrolle der Umsetzung werde Personal benötigt, das dann bei der eigentlichen Terrorbekämpfung und der Zerschlagung des weiterlesen…

#Waffengesetz: Armbrust bald nicht mehr frei zu kaufen?

Armbrust bald nur noch auf WBK? Ein 21-jähriger Mann kauft eine Armbrust und ist unter Beobachtung der Behörden. Wurde hier eventuell ein Anschlag in Zusammenhang mit dem IS verhindert? Die Behörden wollen demnach eine Gesetzesänderung, denn eine Armbrust könne demnach sehr wohl eine tödlichen Waffe sein – viel eher als eine Schreckschusspistole, für die man weiterlesen…

#EUGunban: Abstimmung zwischen 12:00 und 14:00 Uhr

Die Abstimmung in Brüssel Jetzt wird es interessant. Debatte um 9:00 Uhr, Abstimmung zwischen 12:00 und 14:00 Uhr Die Wahlliste wurde auf Antrag von EFFD, ENF, ALDE und 38+ auf RCV (Roll Call Votes) in vielen Punkten geändert, d.h. wir werden im Protokoll sehen, WER für oder gegen die einzelnen Punkte gestimmt hat. Dies aber weiterlesen…

#EUGunban: Übersicht aller Anträge zum Waffenrecht

Es gibt eine Übersicht aller Anträge und viele sind schon auf Deutsch übersetzt. Nur nicht der wichtigste (1-106) und unsere Highlights Nr. 137 – 164 (mit Ausnahme von 146-147): http://www.europarl.europa.eu/plenary/de/report-details.html?reference=A8-0251-2016 FIREARMS UNITED und deren Supporter haben bei einigen Änderungsanträgen mit Expertenrat geholfen. Wie schon bei der Abstimmung von IMCO passiert hier alles intransparent und nur weiterlesen…