#EUGunban: Umsetzung in Frankreich

Die EU-Waffenrichtlinie (EUGunban), im November 2015 nur wenige Tage nach dem Anschlag in Frankreich präsentiert, wurde nach einem langem, harten Kampf in Brüssel mit vielen Änderungen im März 2017 verabschiedet und soll in allen EU-Ländern bis zum 1. September in nationales Gesetz umgesetzt werden. In Frankreich ist der Zeitplan eingehalten worden. EUGunban: Anspruch des Rats weiterlesen…

#Dekowaffen: Und Tschüss!

“…so wie wir euch kannten wird es euch wohl erst mal nicht mehr geben.” – ein Beitrag aus der GRA Community. Leider ist es nun so, dass es die Dekowaffen – so wie wir sie kannten – auf dem gesamten europäischen Unionsmarkt erst einmal nicht mehr geben wird. Der mit Sicherheit einer der größten Händler weiterlesen…

Hohe Auflagen beim Reenactment

Egal was man von der Nachstellung historischer Ereignisse, im Fachjargon Reenactment, Living History, oder auch Geschichtstheater genannt, halten mag, dieses Hobby ist zunächst einmal ein harmloser Freizeitspaß, auch wenn er oft genug im musealen Kontext eingesetzt wird, um Museumsbesuchern historische Zusammenhänge im wahrsten Sinne des Wortes plastisch begreifbar zu machen. Bisher wurden die Interessen der Reenactors weiterlesen…

Medienlügen 1: Die schussfähige Kalaschnikow per Mausklick

Die öffentlich-rechtlichen Medien werden in Deutschland durch die Bürger finanziert. Der Leistungsbezug ist leider nicht kündbar, obwohl der Wunsch nach dem Ansehen diverser Inhalte durchaus besteht. Es geht um die Sendung “Monitor” (siehe YouTube) vom 04.11.2012. Hier wurde den Zuschauern verkauft, dass es völlig unproblematisch sei, eine sogenannte Dekorations-Waffe wieder schussfähig zu machen. Eine dreiste Lüge! Natürlich weiterlesen…