#Medien: Anfrage an einen der GRA verbundenen Waffenhändler

Folgende Anfrage wurde heute an einen der GRA verbundenen Waffenhändler geschickt – was soll man da noch schreiben? “Sehr geehrte Damen und Herren, aus aktuellem Anlass machen wir im Auftrag des Magazins Akte 20.16, SAT1, eine Recherche zum Thema Waffen. Uns ist aufgefallen, dass man bei Ihnen Elemente eines AR15-Gewehrs erwerben kann, ohne sich durch weiterlesen…

#FAZ: Roman Grafe schlägt wieder zu

Roman Grafe hat es mit seiner Hetze mal wieder in ein größeres Medium geschafft. Hier könnt ihr der FAZ Redaktion schreiben, warum ihr die Nase voll habt von Herrn Grafe (aber bitte seriös): http://verlag.faz.net/unternehmen/kontakt/schreiben-sie-uns-11127932.html Fakten: Roman Grafe argumentiert seit Jahren mit falschen Zahlen, er ist mit allen Klagen, die er gegen den Privatwaffenbesitz geführt hat weiterlesen…

#Presse: “Die deutsche NRA: Die German Rifle Association kämpft für amerikanische Zustände”

Im Februar 2016 haben die VICE Autoren Laura Ewert & Theresa Locker einen Artikel über die German Rifle Association auf VICE Motherboard veröffentlicht. Es werden zwar viele Inhalte von uns objektiv wiedergegeben, bei einigen unserer Aussagen (welche mit Fakten belegt sind) konnten sich die Autorinnen allerdings Kommentare nicht verkneifen, welche diese als falsch darstellen sollen: weiterlesen…

#Medienlügen: Spiegel.TV zeigt “Kill Zone USA” – reißerische Propaganda (mal wieder)

Spiegel.TV zeigte am vergangenen Wochenende eine Dokumentation mit dem Titel “Kill Zone USA”. In der Dokumentation werden (mal wieder) Halbwahrheiten verbreitet und Waffenbefürworter kommen nicht zu Wort. Es handelt sich bei diesem Bericht also (mal wieder) um reißerische Propaganda, die mit der Realität NICHTS zu tun hat. Und da wundert man sich allen Ernstes noch weiterlesen…

Medienlügen: Oktoberfest und Sportmordwaffen

Wenn Journalisten Informationen vorenthalten, aufbauschen oder verniedlichen, dann betätigen sie sich als “Volkspädagogen”. Der Philosoph Norbert Bolz hat es auf den Punkt gebracht: Journalisten haben die Aufgaben, die Informationen, die sie haben, den Bürgern, ihren Kunden, weiterzugeben und das möglichst wertfrei. Man kann die Information noch kommentieren, aber alles andere wäre Zensur. Bestimmte Informationen nicht zu weiterlesen…

Erneute Stimmungsmache gegen Waffenbesitz von “Zeit Online”

Auf “Zeit Online” erschien heute ein Artikel mit dem Titel “Waffenland Deutschland“. Angeteasert wurde er mit den Worten: “Auch durch legale Pistolen und Gewehre gibt es viele Todesopfer. Eine Übersicht VON WOLF WIEDMANN-SCHMIDT“. Im ersten Absatz des Artikels bemängelt Herr Wiedmann-Schmidt, dass die Statistiken im Bereich Waffenkriminalität so ungenau sind, da die sonst doch so gründlichen deutschen weiterlesen…

Medienlügen 3: Gefährliche Waffen aus dem 3D Drucker

Seit einiger Zeit wird nun die mediale “Waffen aus dem 3D Drucker” Sau durchs Dorf getrieben,die Bundespolizei warnt gar vor Anschlägen mit ausgedruckten Plastikwaffen und allgemein wird die Angst geschürt, dass Kriminelle sich mit solchen Waffen ausrüsten könnten. In diesem durchaus interessanten Thema hat leider die Berichterstattung eine Eigendynamik entwickelt, welche die Fakten und technischen Aspekte weiterlesen…

Medienlügen 2: Der Mythos vom halbautomatischen Sturmgewehr

In der ZEIT erschien vor wenigen Tagen ein Artikel mit dem Titel “Aufgerüstet – Kriegswaffenähnliche Gewehre kommen bei deutschen Sportschützen in Mode“. Hierzu stellen wir fest, dass der Artikel mehr Meinungsmache ist, als er Fakten enthält. Die nüchterne “Tatsache”, dass deutsche Sportschützen laut “Insidern” vermehrt Gewehre wie das AR-15 kaufen, wird als bedrohliche Situation dargestellt weiterlesen…

Medienlügen 1: Die schussfähige Kalaschnikow per Mausklick

Die öffentlich-rechtlichen Medien werden in Deutschland durch die Bürger finanziert. Der Leistungsbezug ist leider nicht kündbar, obwohl der Wunsch nach dem Ansehen diverser Inhalte durchaus besteht. Es geht um die Sendung “Monitor” (siehe YouTube) vom 04.11.2012. Hier wurde den Zuschauern verkauft, dass es völlig unproblematisch sei, eine sogenannte Dekorations-Waffe wieder schussfähig zu machen. Eine dreiste Lüge! Natürlich weiterlesen…