#EUGunban: Umsetzung in Frankreich

Die EU-Waffenrichtlinie (EUGunban), im November 2015 nur wenige Tage nach dem Anschlag in Frankreich präsentiert, wurde nach einem langem, harten Kampf in Brüssel mit vielen Änderungen im März 2017 verabschiedet und soll in allen EU-Ländern bis zum 1. September in nationales Gesetz umgesetzt werden. In Frankreich ist der Zeitplan eingehalten worden. EUGunban: Anspruch des Rats weiterlesen…

#Kriminalität: Politikerin plant “Anti-Kalaschnikow-Mauer” für Schule

Gestern fiel uns noch ein Spiegel Online Artikel mit äußerst skurril klingender Überschrift auf, den wir euch nicht vorenthalten wollen: Im Norden Marseilles bekriegen sich Drogenbanden auf offener Straße. Eine Senatorin sorgt sich um die Sicherheit der Kinder – und will um die Schulen Schutzmauern errichten. […] Die sozialistische Senatorin Samia Ghali schlägt nun vor, weiterlesen…

#Terrorismus: Waffengesetze töten, weil sie nicht liberal genug sind!

Der französische Premierminister Manuel Valls verweigerte Stéphane Charbonnier, dem Herausgeber von Charlie Hebdo die Erlaubnis, eine Waffe verdeckt zum Selbstschutz zu führen. Wie das für Herrn Charbonnier ausgegangen ist, dürfte bekannt sein: Am 7. Januar 2015 wurde er von zwei islamistischen Attentätern erschossen. Der französische Staat, der aktiv für strengere Waffengesetze in der EU eintritt, handelt hier weiterlesen…