#GunFreeZone: Interessanter Kurzfilm -sehenswert!

Partner der German Rifle Association

Interessanter Kurzfilm.

Einfach ansehen, auf sich wirken lassen und Meinungen in den Kommentaren hinterlassen:

https://www.youtube.com/attribution_link?a=-MqXKZszub4&u=%2Fwatch%3Fv%3DhnBWa_xJz6A%26feature%3Dshare

Kurze URL zu dieser Seite: https://german-rifle-association.de/99FJD

8 Gedanken zu “#GunFreeZone: Interessanter Kurzfilm -sehenswert!

  1. Bestätigt nur die schon bekannte Statistik.
    Eine Gun Free Zone ist für Straftäter ein einfaches Ziel, da dort mit wenig bis keine Gegenwehr zu rechnen ist.(z.B. fast in ganz Deutschland)
    Mit Warnschildern die vor Schusswaffengebrauch bei unbefugtem betreten hinweisen wäre mehr zu erreichen gewesen.
    Straftäter würden es sich dreimal überlegen eine Straftat zu begehen wenn mit erhöhter Gegenwehr zu rechnen ist.

  2. Wie bekommen wir jetzt Herrn de Maizière dazu dass er sich dieses Video ansieht und versteht? nicht dass dann ein Gesetz erlassen wird was Pistolen-Verbotsschilder verbietet.

  3. Der Film trifft den Nagel auf den Kopf!

    Dazu mal kurz die Fakten der letzten 14 Tage:

    14.07. 2016 Terroranschlag mit LKW in Nizza mit 84 Toten
    21.07. 2016 Axtattacke eines Terroristen im Zug in Würzburg mit 1 Toten und 5 Schwerverletzten
    22.07. 2016 „Amoklauf“ in München mit 10 Toten und 35 Verletzten (trotz 2300 Polizisten im Einsatz!)
    23.07. 2016 Machetenattacke in Reutlingen mit 1 Toten und 5 Verletzten
    24.07. 2016 Terroranschlag auf Konzert in Ansbach mit 1 Toten und mindestens 12 Verletzten, 3 davon schwer. (die Zahlen dürften wohl noch hochgehen)

    Wer den Menschen zum jetzigen Zeitpunkt die Waffen wegnehmen will, macht sich nicht mehr nur der Beihilfe verdächtig, er wird zum Mittäter.

Kommentar verfassen