#Grüne: Alljährlicher Antrag zur Verschärfung des Waffengesetzes

Partner der German Rifle Association

Die Grünen sehen mal wieder “Handlungsbedarf im Waffenrecht für mehr öffentliche Sicherheit”. Konkret bedeutet dies, dass wieder einmal der Versuch gestartet wird die legalen Waffen von Sportschützen zu minimieren.

Als Begründung wird der Anschlag auf Charlie Hebdo (Satiremagazin in Frankreich) und der Amoklauf in München (mit einer illegalen Waffe) angeführt.

Bei beiden Taten war die Herkunft der Waffen der Schwarzmarkt. Gesetzesverschärfungen hätten auf diese Taten keinerlei Einfluss gehabt. Trotzdem besteht die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen darauf, dass durch weitere Verbote im Waffengesetz der Bürger besser geschützt wäre.

Selbst den Leuten, welche keine Sportschützen oder Jäger sind und keine Waffen besitzen, also mit dem Thema nicht so häufig konfrontiert werden, ist allmählich bewusst, dass Verschärfungen im Waffengesetz vollkommen sinnlos sind und endlich der illegale Handel mit Schusswaffen eingedämmt werden muss. Das Problem bei letzterem ist natürlich, dass dies viel schwieriger ist, als gesetzestreue Bürger in ihren Rechten einzuschränken.

http://www.bundestag.de/presse/hib/201609/-/440362

Kurze URL zu dieser Seite: https://german-rifle-association.de/pqi49

12 Gedanken zu “#Grüne: Alljährlicher Antrag zur Verschärfung des Waffengesetzes

  1. “Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören – in ihre Löcher.” – DIE WELT, 23. September 1974

    Wäre er doch noch am Leben unser FJS

  2. Wir sind die Grünen ja mittlerweile gewohnt (und zum Glück so langsam dabei, sie den Parlamenten zu entwöhnen) — was ich mich immer wieder frage: Was werden wohl z.B. unsere tschechischen Nachbarn tun, wenn sie realisieren, dass sie ihre Waffen demnächst abgeben dürfen (siehe EU). Werden sie die einfach behalten wie viele Deutsche in den 70ern und schulterzuckend “illegal werden”? Gibt’s Revolte? Oder einen CzeXit?

  3. ACHTUNG ACHTUNG !!! SATIRE SATIRE !!!:
    Ekelhafte, blutsaugende Insekten die mich drangsalieren, im Schlaf angreifen und mir meine Essenz stehlen wollen ( Mücken jeden Abend in der Wohnung) müssen mit Achselspray in Kombination mit einem Feuerzeug eliminiert werden. *Fauch*…….*Brutzel*. Klappt gut………..Riecht gut…….Nur der Rauchmelder könnte dabei unangenehm anspringen ;-))
    Achso: Grüne sind meiner Meinung nach unnütz etc.!

  4. Ich habe leider gerade wenig Zeit, sonst würde ich den Antrag Stück für Stück auseinanderpflücken.
    Vielleicht hole ich dies in ein paar Tagen nach.
    Aber eins sollte beim Lesen des Antrages 18/9674 jedem klar werden:
    Hanlons Rasiermesser greift hier nicht. Das ist keine Dummheit, die hier begangen wird. Das ist volle Absicht.

    Es geht darum, die deutsche Bevölkerung im Rahmen politischer Entwicklungen zu entwaffnen, die die Partei der Grünen sowie ihre europäischen Gesinnungsgenossen maßgeblich selbst zu verantworten haben.
    Die effektive Gegenwehr gegen Kräfte soll unterminiert werden, die ohne tatkräftige Mithilfe des links-grünen Establishments gar nicht in Europa zugegen wären.
    Da sich der massive Anstieg der Kriminalität und die steigende Zahl an Terroranschlägen durch die grenzenlose Zuwanderung dank schwer zu kontrollierendem Internet (Gruß an Maas und Kahane) nicht mehr verschweigen lässt und nun auch in den Massenmedien offen diskutiert wird, soll zumindest rechtlich eine Situation geschaffen werden, in der diese Vorgänge dennoch in jedem Falle ohne physische Gegenwehr erfolgen können.

    Es reicht.
    Wir sind kein Schlachtvieh für weltfremde Ideologen…

    1. Richtig, die vorgebliche Ahnungslosigkeit ist zwar auch real bei den Grünen weithin vorhanden, hier aber auch nur Mittel zum Zweck, und das ist ganz offenkundig die vollständige Kriminaliserung von Legalbesitz, nichts anderes steht dahinter!

  5. Hier zeigt sich wieder einmal mehr die unfreiheitliche Ideologie auf welcher diese Partei basiert. Um diese Ideologie durchzusetzen sind ihren Vertretern auch Täuschungen und Lügen recht. Es ist an uns, zu verhindern, daß diese Partei jemals wieder an die Macht kommt.

  6. Prima,
    erneut wird das “Großkalibermärchen” als Begründung vorgetragen, eine statistisch nicht nachweisbahre Gefahr konstruiert und mal wieder ohne jede wissenschaftlich tragfähige Begründung mit dem Antrag nachgewiesen das an einer Sachdiskussion überhaupt kein Interesse besteht und auch dafür keine Expertise vorhanden ist!

    1. Leider dürfen die ihr Hirngift schon viel zu lange verspritzen. Inzwischen sind sie überflüssig, weil alle anderen Parteien ihr gehirnentkerntes Progamm übernommen haben. Doch bis ihr schädlicher Geist weg ist, wird wohl noch der ein oder andere Liter die Elbe hinunter fließen.

  7. Das nachfolgende Zitat zeigt i welche Richtung es geht, das gabs schon früher:

    “Gedanken sind mächtiger als Waffen. Wir erlauben es unseren Bürgern nicht, Waffen zu führen – warum sollten wir es ihnen erlauben, selbständig zu denken?” Josef Stalin

Kommentar verfassen