Registrierpflicht für Armbrust?

Ein Beitrag von Christian Schindler (Karabinercafe) Auf der Facebook-Seite von Katja Triebel kam es im Verlauf der letzten Tage zu einer recht hitzigen Diskussion. Auslöser war ein Artikel des britischen ,,Express” vom 14. Mai 2018: Deadly crossbows sold on High Street without need for a licence or background checks (Tödliche Armbrüste werden auf der High Street verkauft, weiterlesen…

#Waffengesetz: Armbrust bald nicht mehr frei zu kaufen?

Armbrust bald nur noch auf WBK? Ein 21-jähriger Mann kauft eine Armbrust und ist unter Beobachtung der Behörden. Wurde hier eventuell ein Anschlag in Zusammenhang mit dem IS verhindert? Die Behörden wollen demnach eine Gesetzesänderung, denn eine Armbrust könne demnach sehr wohl eine tödlichen Waffe sein – viel eher als eine Schreckschusspistole, für die man weiterlesen…