#England: Lehrer in England bringt Grundschulkindern bei zu schießen

via “Für Jagd in Deutschland”: Da bringt ein Lehrer in England Grundschulkindern bei, zu schießen, zu angeln, das, was sie erbeutet haben, selber zuzubereiten. Mit dem Ziel Verantwortungsgefühl und Rücksichtnahme zu stärken und Kinder, deren Umfeld durch die gesellschaftliche Entwicklung immer stärker eingeschränkt wird, wissbegierig auf Neues zu machen. “Das Gefährlichste ist, Kinder vor allen weiterlesen…

Hoplophobie in der Form „Mutter“

In der Huffington Post erschien am 29.07.2014 ein Artikel einer besorgten Mutter, dem Namen nach wahrscheinlich eine Ungarin (sie schreibt auch, dass sie in Europa aufwuchs und fast niemanden kannte, der eine Waffe hatte), die sich verwundert und ängstlich fragt, warum ihr 4-jähriger Sohn so gerne mit Waffen, seien es die Pistolen und Schwerter seiner weiterlesen…

Waffen und Kinder

Viele Frauen, die sportlich schießen oder jagen, haben Kinder – zum Teil sogar Kleinkinder und stellen sich die Frage, wie sie mit dem Thema Waffen umgehen sollen. Im Gegensatz zu anderen Ländern, wie z.B. Schweiz, Norwegen oder USA, ist bei uns das Schießen für Kinder und Jugendliche seit den beiden Amokläufen extrem eingeschränkt worden. Das aktuelle weiterlesen…

Seichte Berichterstattung: USA – Kinder erschießen beim Spielen Menschen

In den letzten Wochen waren in der deutschen Presse gelegentlich Berichte über Vorfälle in den USA zu lesen, bei denen Kinder mit Schusswaffen andere Menschen verletzt oder gar getötet haben. Die Reaktion erfolgte dabei in Netzkommtaren mal wieder bestenfalls knapp unter Stammtisch-Niveau, ohne tatsächliche Kenntnis der Rechtslage in den Staaten. Auch in den Berichten selbst weiterlesen…