#Waffenrecht: Offener Brief an Herrn Innenminister Thomas de Maizière

Sehr geehrter Herr De Maizière, Ich möchte mich vorab kurz vorstellen. Mein Name ist Christian S., ich bin Master – Psychologe und Medizinstudent. Warum ich das erwähne? Nun ich möchte Sie von Anfang an informieren, dass Ihnen ein Bürger schreibt, welcher sowohl menschliches Verhalten mehr als gut reflektieren und bewerten kann, als auch in der weiterlesen…

#EUgunban: Offener Brief an Dr. Andreas Schwab (MEP, CDU)

Sehr geehrter Herr Dr. Schwab, Verblüfft nahm ich Ihre Aussage diese Woche in IMCO zur Kenntnis, als Sie sich beklagten, dass viele Schreiber von E-Mails an Sie keine Kompromisse wollten. Ich habe auf keine meiner E-Mails von Ihnen mehr bekommen als eine Standardantwort aus Textbausteinen. Haben Sie sich denn mit irgendeinem von den Mailschreibern konstruktiv weiterlesen…

#Waffenrecht: Antwort von Herrn Gantzer (SPD Bayern) zum Thema unberechtigter Zugriff auf NWR

Am 26.04.2016 berichteten wir über eine sehr interessante Drucksache aus dem Bayerischen Landtag, in der vom SPD Abgeordneten Gantzer folgende Aussage zu lesen war: Lieber Herr Flierl, ein Blick ins Waffenregister hat mir gezeigt, dass Sie auch Inhaber einer Waffenbesitzkarte sind. Deswegen weiß ich, dass Sie eine bestimmte fachliche Ahnung von der ganzen Sache haben. Darauf weiterlesen…

#EUgunban: Offener Brief an Dr. Andreas Schwab, EU Abgeordneter für die CDU

Die EU Kommission hat nach den Anschlägen in Paris letztes Jahr beschlossen, die Waffengesetze europaweit verschärfen zu wollen. Nachdem diese Pläne bekannt wurden, haben wir öffentlich dazu aufgerufen die EU Abgeordneten anzuschreiben und inzwischen auch einige Antworten erhalten. Wir werden demnächst in einigen Artikeln auf die Antworten eingehen und dazu Stellung beziehen, denn gewissen Aussagen können weiterlesen…

Offener Brief an Dieter Wiefelspütz (SPD), der das Waffenrecht erneut “evaluieren” (= verschärfen) will

Heute erschien in der frisch in Deutschland gestarteten Huffington Post ein Artikel in dem über Äußerungen von Dieter Wiefelspütz (SPD) zu einer “Evaluation” des Waffenrechts berichtet wird. Kurz zusammengefasst: Er möchte gerne das Waffenrecht erneut auf den Prüfstand stellen und dabei auf Tabus verzichten. Tabus die er wohl als durchbrochen sehen möchte: Strengere Kontingentgrenzen, Großkaliberverbot, weiterlesen…