#EUgunban – Hintergrundinformationen für unseren „Call to Action!“

Firearms Uniteds neue Medienpartner bei GUNSweek.com haben einen extrem ausführlichen Artikel geschrieben, in dem sie alles Wissenswerte zum neuen „Call to Action!“ aufzählen: Bitte lesen, mitmachen und verbreiten! Emailadressen der MdEPs: Link (xls) Reaktion der Kommission auf unsere Feuerwaffen Konferenz Am Tag unserer Konferenz hatte die Kommission eine offizielle Stellungnahme zu bestimmten Arten von Schusswaffen veröffentlicht; und weiterlesen…

#Notwehr: Jäger erschießt Einbrecher – Verfahren eingestellt

Fast jeder erinnert sich noch an den Fall: Ein Jäger erwischt einen Einbrecher in seinen Wohnräumen. Der Einbrecher hält einen Gegenstand in der Hand, der für den Jäger wie ein Messer aussieht. Daraufhin schießt der Jäger auf den Einbrecher. Der Einbrecher erliegt seinen Verletzungen und verstirbt leider. Die Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren ein und begründete weiterlesen…

#Medien: Laut FAZ ist die GRA nun anerkannte Waffenlobby

Für FAZ ist die GRA nun anerkannter Waffenlobbyist, nicht etwa NRO oder Bürgerbewegung. Aber das sind wir ja gewohnt :) In Berlin war nach dem Anschlag gar nichts in Ordnung. Aber die Bösen sollten nicht gewonnen haben. Also, wo war der Held? Man suchte. Naturgemäß nicht lange. Dann war der Gute gefunden. Noch am selben weiterlesen…

#Medien: Portrait Carolin Matthie bei Die Zeit

Die German Rifle Association arbeitet immer wieder mit den Medien zusammen, seien sie voreingenommen oder an echter journalistischer Arbeit interessiert. Im Vorfeld legen wir den Medienmitarbeitern immer alle Zahlen, Fakten und Ansichtsebenen offen. Wir erläutern die unterschiedlichen ideologischen Ansätze für und gegen den Waffenbesitz und klären in oft stundenlangen Telefonaten auf. Wir leiten auch die weiterlesen…

#Medien: Wird Deutschland unsicherer? Umfrage bei Die WELT

Wird Deutschland unsicherer? Mehr als jede zweite Frau gibt an, dass es in der Öffentlichkeit für sie scheinbar gefährlicher geworden ist. 48 Prozent gaben an, dass sie bestimmte Gebiete meiden würden, sobald es dunkel wird. 16 Prozent führten nach Sonnenuntergang Pfefferspray mit sich. Unter den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar 32 Prozent. Aber viel weiterlesen…

#EUGunban: proTELL kämpft um Freiheiten in der Schweiz

Am 20. Dezember haben die Vertreter der EU-Mitgliedsstaaten jene Vereinbarung bestätigt, die zu Monatsbeginn zwischen Europäischem Parlament, Rat und Kommission in Bezug auf die Überarbeitung der EU-Richtlinie über Schusswaffen getroffen wurde. Seitdem scheint der endgültigen Annahme dieses Textes durch das Europäische Parlament, voraussichtlich im März 2017, nichts mehr im Wege zu stehen. Diese Überarbeitung ist weiterlesen…

#Medien: Focus schreibt ohne Polemik über den Vorstoß des tschechischen Innenministers

Als Reaktion auf die Terrorangriffe von Nizza und Berlin will der tschechische Innenminister Milan Chovanec das Recht auf Schusswaffenbesitz in der Verfassung verankern. In einer am Montag bekanntgewordenen Vorlage heißt es, „aktive und rasche Verteidigung“ könne die Chancen von Angreifern verringern. http://www.focus.de/politik/ausland/tschechien-innenminister-will-buerger-gegen-terroristen-bewaffnen_id_6436145.html

#Breitscheidplatz: Dystopische Grüße

von Marc Schieferdecker Im August sagte der tschechische Staatspräsident Miloš Zeman nach den Anschlägen von Ansbach, Würzburg und München: Ich finde wirklich, dass die Bürger sich bewaffnen sollten gegen die Terroristen. Ich muss auch ehrlich zugeben, dass ich meine Meinung geändert habe. Früher war ich gegen übermäßigen Waffenbesitz, nach den Anschlägen denke ich aber nicht weiterlesen…