#Dreifachmord: Gewaltmonopol und Waffenverbote

Letzte Woche erschoss ein Mann drei Menschen in Villingendorf: seinen Sohn, den neuen Partner seiner Exfrau und dessen Cousine. Der mutmaßliche Dreifachmörder sitzt in Untersuchungshaft. Die Polizei war vor der Tat über eine mögliche Bedrohung informiert: Sie beriet die Ex-Frau des 40-Jährigen in Sicherheitsfragen. Gestern berichtete die WELT weitere Einzelheiten, die wir wie folgt zusammenfassen: 1. weiterlesen…

#BTW2017: Wahlprüfsteine und Gedanken zur Wahl

Das wichtigste Thema im September ist und bleibt die Bundestagswahl 2017 (BTW2017). Hier werden die Steine gelegt, wie die Änderung der EU-Feuerwaffenrichtlinie ins nationale Gesetz umgesetzt werden und mit welcher politischen Agenda das Waffengesetz gefüllt wird. Wir bedanken uns bei den Aktiven, die den Parteien Wahlprüfsteine zum Waffenrecht vorgelegt haben. Hier folgt der Überblick in chronologischer Reihenfolge, sowie einige Gedanken zur Wahl von Katja Triebel (GRA) und Dr. Markus Bartram (prolegal). weiterlesen…

#Einladung nach Straßburg: Wer will hin?

Bernd Kölmel, MdEP, lädt die Follower der GRA ins Europäische Parlament in Straßburg ein. Termin: 12. September 2017  Ort: Europaparlament in Straßburg (nicht Brüssel!) Anmeldeschluss: 10. August 2017 bei Jana Richter (jana.richter@lkr-bw.de ) Was erwartet euch dort? Bernd Kölmel, der sowohl diverse Male in Wiesloch beim GRA-Treffen dabei war, wie auch mit Katja im November die Feuerwaffen-Konferenz in weiterlesen…

#Waffen-Amnestie: Ein neuer Flop?!

Gefloppt – Waffen-Amnestie nur Teilerfolg! So titelte ntv im Jahr 2009. Die Welt wird nicht sicherer, wenn Erbwaffen zum Verschrotten bei der Polizei abgegeben werden. “Kriminelle liefern ihre Waffen natürlich nicht ab”, sagte Konrad Freiberg, der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), der Tageszeitung “Die Welt”. Mit der Aktion habe die Bundesregierung grundsätzliche Schritte zu weiterlesen…

#Newsletter: Waffengesetz, Petition, Terrorgefahr für Waffenbesitzer

Inhalt: Widerlegung der Gerüchte um den Bestandsschutz von Waffenschränken, weitere Informationen zur Waffengesetzänderung, Update zur Petition “Waffenscheine für Frauen” und Warnung des österreichischen Verfassungsschutz in Bezug auf Terrorgefahr für Waffenhändler (-besitzer). Waffengesetz Die letzte Änderung des Waffengesetzes, die seit 6. Juli 2017 gilt, hat nichts mit der EU-Waffenrichtlinie zu tun. Daher sind Magazinkapazitäten, Umbauten von weiterlesen…

#Waffengesetz-Änderung veröffentlicht und ab morgen gültig

Im Bundesanzeiger heute am am 05.07.2017 veröffentlicht und ab dem 06.07.2017 gültig: Zweites Gesetz zur Änderung des Waffengesetzes und weiterer Vorschriften Link zum Original auf der Website des Bundesanzeigers: http://www.bgbl.de (enthaltenes pdf wird mit Firefox in der aktuellen Version eventuell nicht richtig angezeigt) Waffengesetz im Internet in HTML, PDF und anderen Formaten (auch auf Englisch) Die weiterlesen…

#Waffenverbote: Forderung des CDU-Innenministers aus BW

CDU-Innenminister aus Baden-Württemberg fordert neue Waffenverbote Wie der Landtagsabgeordnete Dr. Hans-Ulrich Rülke (FDP/DVP) in seiner Pressemitteilung vom 4. April mitteilt, unterstützt das CDU geführte Innenministerium in Baden-Württemberg den Bundesratsvorstoß aus Bremen, welcher ein Verbot halbautomatischer Schusswaffen aufgrund äußeren Erscheinungsmerkmale (Was böse aussieht muss anscheinend deliktrelevant sein Anm. d. Red.) fordert. Dies ergebe sich aus der weiterlesen…