#Presse: Interview mit der konservativen Wochenzeitung “Junge Freiheit”

Wir haben der konservativen Wochenzeitung “Junge Freiheit” ein Interview gegeben und bedanken uns für das Interesse und dafür, dass unsere Aussagen nicht sinnentstellend wiedergegeben wurden. Leider ist das unter Journalisten ja nicht immer eine Selbstverständlichkeit und vielfach scheitert es bei der Recherche dann schon an den Zahlen aus den USA. Wer heute noch von “32.000 weiterlesen…

#Presse: “Die deutsche NRA: Die German Rifle Association kämpft für amerikanische Zustände”

Im Februar 2016 haben die VICE Autoren Laura Ewert & Theresa Locker einen Artikel über die German Rifle Association auf VICE Motherboard veröffentlicht. Es werden zwar viele Inhalte von uns objektiv wiedergegeben, bei einigen unserer Aussagen (welche mit Fakten belegt sind) konnten sich die Autorinnen allerdings Kommentare nicht verkneifen, welche diese als falsch darstellen sollen: weiterlesen…

#Presse: Die Geschichte davon, wie der SWR (Report Mainz) sich eine Geschichte über die GRA bastelt

Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. Mahatma Gandhi Am Dienstag, den 05.07.2016 lief um 21.45 Uhr die vom SWR produzierte Sendung “Report Mainz” in der ARD, in dem über die geplante Waffenrechtsverschärfung der EU berichtet wurde. Der Bericht ist genau so, wie wir es erwartet hatten: weiterlesen…

#Presse: Warum so oft gegen privaten Waffenbesitz angeschrieben wird

Ein Kommentar von Marc Schieferdecker. Viele von euch fragen sich, warum in der Presse, sei es in TV Beiträgen, oder in Magazinen und Zeitungen, immer wieder abseits der Faktenlage negativ über den privaten Waffenbesitz berichtet wird. Dabei ist es ja nicht so, als würden wir von der Presse verlangen, dass über Waffenbesitz ausschließlich positiv berichtet weiterlesen…

#Portraitserie über Waffenbesitzer vor drei Jahren. Wer kann sich noch erinnern?

Wer kann sich noch erinnern? Vor drei Jahren hatten wir von der GRA euch aufgerufen, an einer Portraitserie über Waffenbesitzer teilzunehmen. Die Fotografen hatten mit dieser Serie Preise eingeheimst, stellten die Fotos wochenlang auf dem Berliner Kudamm aus und ab und zu tauchen sie in den Medien (meist wertneutral wie versprochen) bei fluter, VICE etc. weiterlesen…

#Medienlügen: Spiegel.TV zeigt “Kill Zone USA” – reißerische Propaganda (mal wieder)

Spiegel.TV zeigte am vergangenen Wochenende eine Dokumentation mit dem Titel “Kill Zone USA”. In der Dokumentation werden (mal wieder) Halbwahrheiten verbreitet und Waffenbefürworter kommen nicht zu Wort. Es handelt sich bei diesem Bericht also (mal wieder) um reißerische Propaganda, die mit der Realität NICHTS zu tun hat. Und da wundert man sich allen Ernstes noch weiterlesen…

#Waffenbesitz: “Der Freitag” über liberale Waffengesetze

Heute erschien auf der Online-Plattform der Zeitung “der Freitag” ein lesenswerter Blog-Beitrag zum Thema Waffenbesitz und der German Rifle Association. Anders, als in älteren Diskussionsbeiträgen zu dem Thema, kommt der Artikel weitgehend ohne die üblichen Standard-Behauptungen der Anti-Gun-Lobby aus. Stattdessen wird das Thema auf einer philosophischen bzw. intellektuellen Ebene beleuchtet und auch die Argumentation der German Rifle Association weiterlesen…

#Presseschau: Katja Triebel bei Maischberger

Katja war gestern in der ARD bei “Maischberger” zu sehen und in der Sendung ging es auch um das Waffengesetz und Selbstverteidigung mii Schusswaffen. Die Presse hat dazu einige Einschätzungen veröffentlicht, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Dirk fasst die die Pressekritiken treffend in einem kurzen Kommentar zusammen: Die übliche Reaktion der Presse. Während man weiterlesen…

#EUgunban: Interview mit Katja Triebel zum Erstarken der EU Waffenlobby – Widersprüche der Kommission

Das Magazin “Politico” hat Katja Triebel zum Widerstand der europäischen Pro-Gun Organisationen und zu den Plänen der EU Kommission interviewt. Politico stellt dabei vollkommen richtig fest, dass die Waffenrechtsorganisationen in der EU noch nicht so schlagkräftig sind, wie die NRA in den USA, aber unser Widerstand, den wir durch die Petiton und durch Briefe und weiterlesen…

#EUgunban: Österreich – Rot und Grün kämpfen gegen “Kalaschnikow-Front”

Gestern lasen wir einen interessanten Artikel aus Österreich. Interessant deswegen, weil er verdeutlicht, wie festgefahren die Waffenrechtsdebatte seit Jahren ist, weil die Grünen, Linken und ein Großteil der Presse – nicht nur in Deutschland – immer wieder vor längst bekannten Fakten die Augen verschließen. Es ist traurig, dass man immer wieder Aussagen, wie diese lesen weiterlesen…