#Selbstschutz: Der kleine Waffenschein und die Schreckschusswaffe

Ein Beitrag von Frank Moebus Der kleine Waffenschein und die Schreckschusswaffe. Eine Betrachtung die sich nicht auf die Effektivität und Einsatzmöglichkeit bezieht. Vor einigen Tagen kündigte ich in Kommentaren bei FB an, etwas zu dem Thema zu schreiben. Gestern in einem Video-Chat kam das Thema erneut auf und auch fast täglich in den Medien – weiterlesen…

#Selbstschutz: Rezension „Ratgeber freie Waffen“ (T.C.A. Greilich)

Eine Rezension von Claudia Bommer. Nicht erst seit den Übergriffen in Köln und anderen deutschen Städten fragt sich mancher Bürger ohne bisherige Berührungspunkte mit dem deutschen Waffengesetz, was er denn zur Verteidigung seines Leib und Lebens besitzen und führen darf. Wobei – dem gänzlich Unbedarften ist unter Umständen nicht einmal klar, dass ein Unterschied zwischen weiterlesen…

Stadt Köln: #Vergewaltigung – Wie kann ich mich wehren?

Eine sehr gute Infobroschüre der Polizei: http://www.stadt-koeln.de/mediaasset/content/pdf-dezernat1/gleichstellung/vergewaltigung.pdf Auszug Seite 34: Wie schütze ich mich? Darüber hinaus gibt es noch weitere Möglichkeiten, sich gegen Belästigungen und Bedrohungen zu wehren: Technische Hilfsmittel wie z.B. Reizstoffsprühgeräte und Schreckschusspistolen sind generell geeignet, einen Angriff abzuwehren. Voraussetzungen hierfür sind aber das ständige Mitführen eines technisch einsatzbereiten Gerätes sowie die vollkommene Sicherheit weiterlesen…