BKA-Gesetz & Co.: Unschuldige im Visier?

Monitor berichtet über die neuen “Sicherheitsgesetze” der Bundesregierung, die jetzt durchgebracht werden sollen. Diese wollen den Sicherheitsbehörden erlauben, weitreichend Daten über Bürger zu sammeln und zu verknüpfen. Ob das Terrorismus verhindern kann? Und zu welchem Preis? „Was ist eine kriminelle Scheinkarriere? Ganz einfach: Das was jedem völlig unbescholtenen Bürger drohen kann, wenn polizeilich gesammelte Daten weiterlesen…

#Fakten: Bundeslagebild Waffenkriminalität 2015 (veröffentlicht 2016 durch das BKA)

Und jährlich grüßt das Murmeltier: Auch dieses Jahr bestätigt das Bundeslagebild Waffenkriminalität des BKA einen stetigen Trend – Delikte mit Schusswaffenbeteiligung sinken seit Jahren, genau wie Verstöße gegen das Waffengesetz. Interessant ist das, weil es in Deutschland inzwischen einen weiteren Trend gibt: Die Anzahl der legal besessenen Schusswaffen steigt. Die Theorie der Waffengegner “mehr Waffen weiterlesen…

#Polizei: BKA ermittelt in 85 Verfahren zum Waffenhandel im Darknet

Dass die Ermittler trotz all der digitalen Verschlüsselung und Anonymität Erfolge aufweisen können, hat einen einfachen Grund. Ein wesentlicher Teil des Online-Waffenhandels bleibt analog. Die Waffen müssen in einer Werkstatt bearbeitet, verpackt und dann versandt werden. Manchmal packen Komplizen aus. Oder die Kriminellen machen schlicht Fehler. Aufgeflogen war der Schweinfurter Student Christoph K. offenbar auch, weiterlesen…

Medienlügen 2: Der Mythos vom halbautomatischen Sturmgewehr

In der ZEIT erschien vor wenigen Tagen ein Artikel mit dem Titel “Aufgerüstet – Kriegswaffenähnliche Gewehre kommen bei deutschen Sportschützen in Mode“. Hierzu stellen wir fest, dass der Artikel mehr Meinungsmache ist, als er Fakten enthält. Die nüchterne “Tatsache”, dass deutsche Sportschützen laut “Insidern” vermehrt Gewehre wie das AR-15 kaufen, wird als bedrohliche Situation dargestellt weiterlesen…