#BILD: Klartext über die EU-Waffenrichtlinie

Nur weil eine Waffe aussieht wie in einem Actionfilm, ist sie nicht gefährlicher als eine traditionelle Jagd- und Sportwaffe,” sagt BILD-Experte Phil Cachee in diesem Clip. “Da nur ein Bruchteil der Gewalttaten mit legalen Schusswaffen begangen werden, wird die Welt mit der künftigen EU-Waffenrichtlinie nicht sicherer.” Die Waffen, die die Kommission als “most dangerous” definiert, weiterlesen…

#Mythbusters: Magazingrößen beschränken, ein Sicherheitsgewinn?

Oft hört man die politische Forderung, Magazine für Waffen müssten in ihrer Kapazität beschränkt werden, weil große Magazine ja “viel gefährlicher” sind, als Magazine mit kleiner Kapazität. Insbesondere unsere Keyboardkrieger in Brüssel halten das für eine gute Idee. Marc hat dazu nun mal ein kleines Praxis-Video gemacht. Und wieder zeigt sich: Waffenkontrollforderungen sind immer nur weiterlesen…

#Jagd: LJV kämpft weiter gegen das “ökologische Jagdgesetz”

Vor eineinhalb Jahren beschloss der Landtag NRW das “ökologische Jagdgesetz” gegen den Widerstand von Jägern und Landwirten. Das neue Recht gilt, aber die Jäger lassen nicht locker und überreichen heute die Unterschriftenliste einer Volksinitiative des LJV NRW (Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen e.V.) mit 117.500 Unterschriften. In Aktenordnern gemessen sind das 90. :-) Aber was kritisiert der LJV weiterlesen…

#Waffenrecht: Jäger dürfen wieder alle Halbautomaten kaufen

Gute Nachrichten: Jäger können wieder ohne Probleme halbautomatische Langwaffen kaufen, auch wenn diese ein Magazin mit mehr als zwei Schuss aufnehmen können. Wir erinnern uns: Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hatte ein Urteil gefällt, dass dies in Zweifel zog, worauf hin die betroffenen Jäger vor dem Bundesverfassungsgericht Klage einreichten. Die GRA hatte seinerzeit treuhänderisch 50.000,- € weiterlesen…

#Jagdgesetz: Neufassung des §19 BJagdG (Halbautomatenverbot für Jäger)

Gute Nachrichten: Die Neufassung des §19 BJagdG wurde am 08.07.16  im Bundestag thematisiert. Die Neufassung des Paragraphen soll wie folgt lauten: Das Bundesjagdgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 29. September 1976 (BGBl. I S. 2849), das zuletzt durch Artikel 422 der Verordnung vom 1. August 2015 (BGBl. I S. 1474) geändert worden ist, wird wie weiterlesen…

#Waffenrecht: Entscheidungsanmerkung zu BVerwG, Urt. v. 07.03.2016 – 6 C 60.14 zur jagdlichen Verwendung von halbautomatischen Langwaffen mit wechselbarem Magazin

Das Bundesverwaltungsgericht stellte am 07. März 2016 in einem Grundsatzurteil  fest, dass halbautomatische Langwaffen, welche durch ihre bauliche Beschaffenheit geeignet sind, ein Magazin mit einer Kapazität von mehr als zwei Patronen aufzunehmen, grundsätzlich für die Jagdausübung verboten sind. Jäger haben damit kein Bedürfnis für den Erwerb und Besitz solcher Waffen. Es führte zu großer Empörung bei Jägern und weiterlesen…

#Mythbusters: Nur Militär und Behörden sollten Waffen besitzen

Eine immer wiederkehrende Forderung von Waffengegnern ist, dass Waffenbesitz nur Vertretern des Staates gestattet sein sollte. Anhand dieser Forderung ist klar erkennbar, dass es den Waffengegnern nicht wirklich um ein Verbot von Waffen geht, sondern um eine Zentralisierung von Waffen in Händen des Staates. Dass auch Waffen in dessen Händen missbraucht werden können, wird von weiterlesen…

#Halbautomatenverbot: Geplante Änderung des §19 Bundesjagdgesetzes

Jeder erinnert sich noch an das Gerichtsurteil des Bundesverwaltungsgerichts bezüglich des Halbautomatenverbotes für Jäger. Damals wurde festgestellt, dass Selbstladewaffen mit wechselbaren Magazin nicht mehr für Jäger erwerbbar sind. Viele Behörden haben daraufhin die Eintragungen diesbezüglicher Waffen in die WBKs der Jäger verweigert. Es wurde zudem angeraten, die betreffenden Waffen nicht mehr zur Jagd zu nutzen weiterlesen…

#Brandanschlag auf Schießstand in Niedersachsen

Die Radikalisierung selbsternannter Tierschützer der ALF (Animal Liberation Front) erreicht eine neue “Qualität”. Im Bekennerschreiben zum Brandanschlag raten die Täter den Jägern zu folgendem: (…) dem betreibenden verein raten wir den schießstand weiter zu betreiben, wenn auch interesse an renovierungen im privaten bereich besteht. nachdem wir das renovierungsbedürftige objekt über mehrere wochen hinweg beobachtet hatten, konnten weiterlesen…

#Waffenrecht: Verfassungsbeschwerden eingereicht

Wie wir bereits berichteten, hatten sich 2011 zwei Jäger aus NRW gewehrt, eine – vom Nationalen Waffen-Register nicht vorgesehene – Kategorie zu akzeptieren: Halbautomat mit wechselbarem Magazin und dem erfundenem Sonder-Warenkennzeichen “2-Schuss”. Sie hatten den Prozess in der dritten Instanz verloren. Da das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts immense Auswirkungen auf alle Jagdscheininhaber hat, war es wichtig, weiterlesen…